Login

juliane_bartel_preis

„Juliane Bartel Medienpreis“ für Y-Kollektiv und Jäger & Sammler

Mainz, 25. Oktober 2017 – Zwei Videos des Facebook-Formats Jäger & Sammler sowie ein Video des Reportage-Formats Y-Kollektiv wurden am Dienstagabend, 24. Oktober 2017, im NDR-Landesfunkhaus in Hannover mit dem „Juliane Bartel Medienpreis“ ausgezeichnet. In der Kategorie „Online-Video“ waren die Beiträge „Hauptsache Sexy“ und „Gender Pay Gap“ von Jäger & Sammler erfolgreich. In den beiden Clips beschäftigen sich die MacherInnen von Jäger & Sammler mit der ungleichen Behandlung von Männern und Frauen und der Verbreitung von Rollenklischees. Das investigative Format wird vom UFA LAB im Auftrag des ZDF für funk produziert.

In derselben Kategorie wurde außerdem die Dokumentation „Sugarbabes – Escort und Rinsing als Studentenjob“ von Gülseren Ölcüm ausgezeichnet. In dem Video, das im Format des Journalistennetzwerks „Y-Kollektiv“ lief und von Sendefähig GmbH und Radio Bremen für funk hergestellt wurde, geht es um bezahlte Beziehungen von jüngeren Frauen und älteren Männern.

Der „Juliane Bartel Medienpreis“ wird seit 2001 vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung an Autoren und Autorinnen verliehen, die sich in ihren Beiträgen der Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern widmen und dazu beitragen, diskriminierende Rollenklischees abzubauen.

 

 


Über funk 

funk ist das Content-Netzwerk von ARD und ZDF, das Online-Inhalte für 14- bis 29-Jährige bietet. Die über 60 funk-Formate aus den Bereichen Information, Orientierung und Unterhaltung sind auf Facebook, YouTube, Snapchat und Instagram sowie auf funk.net zu finden. Die Inhalte entstehen in Redaktionen von ARD und ZDF in ganz Deutschland und zusammen mit Creatorn und Produzenten. funk arbeitet mit etablierten Köpfen der Webvideo-Szene zusammen, unterstützt und fördert aber auch Newcomer. Die funk-Zentrale in Mainz trifft strategische Entscheidungen, entwickelt das Angebotsportfolio und optimiert zusammen mit den Partnern die Formate.

Weitere Informationen unter presse.funk.net.