Login

station_antartika_funk

Erste funk Minecraft-Serie ab sofort auf YouTube

Mainz, 24. November 2017 – Die Minecraft-Serie „Antarktika“ von funk läuft ab sofort jeden Donnerstag um 20 Uhr auf youtube.de/antarktika. Sie wird von dem bekannten Let’s Player Herr Bergmann produziert. Er beweist mit seinem erfolgreichen YouTube-Kanal seit Jahren ein großes Talent für Minecraft-Kurzfilme. Mit Antarktika realisiert er nun seine erste Serie und übernimmt zudem eine Hauptrolle.  

Die Serie erzählt die Geschichte von hochintelligenten Nerds, eingesperrt zusammen mit der schärfsten Frau der Antarktis. Heldentum und Zusammenhalt im Überlebenskampf gegen die winterlichen Extreme wechseln sich ab mit Fettnäpfchen und Inkompetenz im Umgang mit dem anderen Geschlecht. Dass unter dem Eis die größte Gefahr der Welt lauert, ahnen sie nicht. 

Antarktika wurde komplett im Computer-Spiel Minecraft umgesetzt. Nahezu alle Motive, Requisiten und Figuren kommen aus dem Kosmos der unendlich großen Baukastenwelt des Games und wurden mit vorhandenen Mitteln der Software erstellt. Bekannte Stimmen erwecken die Figuren zum Leben. Neben Herr Bergmann sprechen erfolgreiche YouTuber wie AlexiBexi, Coldmirror, Fynn Kliemann und Sturmwaffel sowie namhafte Synchronsprecher, unter anderem von Emma Stone und Tom Cruise, die Charaktere. 

Antarktika findet nicht nur auf YouTube statt. Der Handlungsort der Serie, eine Forschungsstation im ewigen Eis, lässt sich im Minecraft-Game erkunden inklusive speziell konzipierter Quests. Daneben postet die Figur des Staubsauger-Roboter auf twitter.com/AntarktikaRobot aus dem Stationsalltag und wirft dabei ein neues Licht auf einige Mysterien der Serie. #antarktikaserie 

Antarktika wird vom UFA LAB und Siebensinne Film für funk produziert. 

Hier geht es zum Trailer und zur ersten Folge.

Synopsis

Die intelligente, idealistische und äußerst attraktive Ärztin Dr. Myra Johnson lässt sich auf die Forschungsstation Antarktika III versetzen. Schon kurz nach ihrer Ankunft merkt sie, dass die restliche Besatzung – alles Männer bis auf eine noch männlichere Frau – wohl schon etwas zu lange am Südpol lebt und weltfremd geworden ist. Und von dem Stationsleiter, den sie dringend finden muss, gibt es keine Spur. Myra hätte jeden Grund, diese seltsame Station wieder zu verlassen. Doch sie entscheidet sich zu bleiben und lässt mit dem Verbindungsschiff „Northern Star“ die letzte Chance fahren, wieder heimzukommen.

Durch einen mysteriösen Unfall geht plötzlich der gesamte Kontakt zur Außenwelt verloren. Die Forschungsstation Antarktika III ist komplett isoliert, als der arktische Winter einbricht. Während die Forscher versuchen, jeweils auf ihre eigene individuelle Art Eindruck auf Myra zu schinden, bemerkt niemand, dass durch die wissenschaftlichen Bohrungen im Eis etwas erweckt wurde, dass die Zerstörung der Welt zur Folge haben könnte.

 

Stab

Regie: Tim Bergmann
Showrunner: Kristian Costa-Zahn, David L. Brenner
Writers Room: Kristian Wolff (Headautor), Daniel Hyan, Peter Koller
VFX Artists: Kevin Forst, Tim Bergmann
Sound Supervisor & Mischung: Oliver Brod
Sound Design: Nicola Fanari
Grafik: Florian Wolf
Storyboard-Artist: Martin Warnke
Social Media Management: Jana Assauer
Produktionsleitung: Leska Bartmann, Simon Rudat
Redaktion (funk): Duygu Gezen

Mit den Stimmen von:
DR. MYRA JOHNSON: Anja Stadlober
DR. MARBOT OAKLEY: Tim Bergmann
JONNY POSTMAN & FROSCH: AlexiBexi
DORIAN KANT: Sturmwaffel
DR. SOPHOKLES MILLER: Daniele Rizzo
JILL SNYDER: Coldmirror
PROF. DR. DR. EUGENE DRAKE: Kedos
LEON HILL: DelayLP
TRISTAN HENINGS: Philip Moog
MR. RIGHT: Patrick Winczewski
DR. ANTHONY BURKE: Bernd Vollbrecht
LOUIS DE TOURETTE: Oliver Brod

Als Gäste:
DER KAPITÄN: Fynn Kliemann
MR. EXTRA LARGE: Maudado


Über funk 

funk ist das Content-Netzwerk von ARD und ZDF, das Online-Inhalte für 14- bis 29-Jährige bietet. Die über 60 funk-Formate aus den Bereichen Information, Orientierung und Unterhaltung sind auf Facebook, YouTube, Snapchat und Instagram sowie auf funk.net zu finden. Die Inhalte entstehen in Redaktionen von ARD und ZDF in ganz Deutschland und zusammen mit Creatorn und Produzenten. funk arbeitet mit etablierten Köpfen der Webvideo-Szene zusammen, unterstützt und fördert aber auch Newcomer. Die funk-Zentrale in Mainz trifft strategische Entscheidungen, entwickelt das Angebotsportfolio und optimiert zusammen mit den Partnern die Formate.

Weitere Informationen unter presse.funk.net.