Login

_v3_datteltaeter

Datteltäter mit Grimme Online Award 2017 ausgezeichnet

Köln/Mainz, 30. Juni 2017 – Mit dem Grimme Online Award in der Kategorie „Kultur und Unterhaltung“ wurde heute Abend das funk-Format „Datteltäter“ ausgezeichnet. Die Jury begründete ihre Entscheidung unter anderem damit, dass die „Datteltäter“ mit ihren Satire-Videos „Brücken bauen, ohne belehren zu wollen“.

Die Datteltäter
Die Datteltäter planen ein neues Satire-Kalifat im Herzen der YouTube-Szene – das EmpÖrium ist sicher! Einmal in der Woche räumen sie auf YouTube mit Stereotypen auf, kritisieren gesellschaftliche Engstirnigkeit und thematisieren das deutsch-muslimische Selbstverständnis. Auf humorvolle Art erklären sie damit gängigen Vorurteilen von und vor allem gegenüber Muslim/innen den Bildungsdschihad. Für ihre Arbeit wurden sie erst kürzlich in das internationale „Creators for Change“-Netzwerk von YouTube berufen, das sich gegen Intoleranz und „Hate Speech“ im Internet einsetzt.
Die Datteltäter sind: Younes Al-Amayra, Farah Bouamar, Fiete Aleksander, Marcel Sonneck, Hibat und Nour Khelifi.

Mit dem Grimme Online Award zeichnet das Grimme-Institut seit 2001 qualitativ hochwertige Online-Angebote aus. Die 17. Verleihung wurde von Jeannine Michaelsen moderiert und fand in der Kölner Flora statt. Der Preis wurde in den vier Kategorien „Information“, „Wissen und Bildung“, „Kultur und Unterhaltung“ und „Spezial“ vergeben. Die Entscheidung für die Auszeichnungen erfolgte durch eine unabhängige Nominierungskommission und Jury, bestehend aus Journalisten, Medienwissenschaftlern, Internet-Experten und Fachleuten aus Kultur und Bildung.

Presseinfos zu den Datteltätern gibt es hier, zum YouTube-Kanal geht es hier.