Crisis – Hinter der Front

Crisis – Hinter der Front

Kategorie: Information, Reportage

Darum geht’s: Im Schützengraben in der Ukraine, auf Patrouille mit den Taliban oder im Interview mit einem Auftragsmörder in Schweden – das funk-Format CRISIS – Hinter der Front betreibt Kriegs- und Krisenberichterstattung für eine junge Zielgruppe auf YouTube und TikTok. Das Format berichtet nahezu ausschließlich aus dem Ausland und nimmt die Community ganz nah mit hinter die Front. 

Das Format gibt den oftmals anonymen Bildern aus den Nachrichten ein Gesicht. In ihren Reportagen erzählt das Team von CRISIS – Hinter der Front die Geschichten der Soldat:innen in den Schützengräben genauso ungeschönt und hautnah wie das Schicksal der Zivilbevölkerung.  Außerdem gibt das Format Einblicke in die Arbeit von Kriegsreporter:innen: Wie komme ich als Journalist:in eigentlich in die Ukraine? Wie bereite ich mich auf potenzielle Gefahrensituationen vor? Wie finde ich vor Ort Menschen, die bereit sind, ihre Geschichte zu teilen?

Zu den Hosts: 

Fabian Janssen ist Multimedia-Journalist und Filmemacher. Kriegs-, Kriegsberichterstattung und internationale Sicherheitspolitik interessierten ihn schon immer. Ein Jahr humanitäre Hilfe im Migrationsbereich in Mexiko führten ihn sehr nah an das Leid der Menschen und Krisenerfahrungen. Es folgte ein Politik- und Soziologiestudium, freischaffende Arbeit als Videojournalist und ein Regie-Studium an der Filmakademie Baden-Württemberg. Beim SWR sammelt er journalistische Erfahrung als Redakteur – von kurzen Porträts bis zur Bundespolitik und ein kurzer Abstecher in die Bundeswehr sowie diverse HEAT- und Sicherheitstrainings bereiteten ihn auf Kriegsgebiete vor. Seit Oktober 2022 arbeitet er nun als Redaktionsleiter, Kameramann und Reporter für das funk-Format CRISIS – Hinter der Front, für das er regelmäßig in Kriegs- und Krisenregionen reist.

Cosima Gill ist Investigativjournalistin, Live-Reporterin und Nachrichtenjournalistin. Sie zieht es an Orte, die sonst in Vergessenheit geraten würden. Mitten in der Pandemie besucht sie das Flüchtlingslager in Samos, das für Journalist:innen abgesperrt war. Sie erlebt, wie Frauen in Indien als Hexen verfolgt werden oder wie die Drogenkrise im indischen Bundesstaat Punjab eine ganze Generation vernichtet. Sie hat als Journalistin immer wieder länger in Indien gelebt, denn von dort stammt ihr Großvater. Cosima Gill hat „South Asia and Global Security“ am King’s College in London und „Internationale Beziehungen“ in Genf studiert und ordnet mit diesem Hintergrundwissen internationale Konflikte mit einem weiblichen Blick auf Krisenherde in einen neuen Kontext ein. Mit dem erfolgreichen Podcast „Women in War“ hat sie gemeinsam mit einer Kollegin Frauen in Kriegs- und Krisengebieten eine Stimme gegeben. Für ihre Arbeit absolvierte Cosima die Ausbildung für Kriegsreporter und Kriegsreporterinnen bei der Bundeswehr. Durch die tagesaktuelle Berichterstattung im Nachrichtenbereich hat Cosima stets die aktuellen sicherheitspolitischen Ereignisse im Blick und ordnet diese als Journalistin ein.

 

Stab

  • Host
    • Cosima Gill
    • Fabian Janssen
  • Redaktion
    • Josephine-Luise Mackensen (SWR)
    • Michael Bart (SWR)
    • Umut Kocak (funk)
    • Laura Schulte (funk)
  • Producer/ Redaktionsleitung
    • Fabian Janssen
    • Juana Guschl
  • Produktionsleitung
    • Nina Schäfer
  • Art Director
    • Christopher Hesse
  • Autor:innen
    • Fabian Janssen
    • Cosima Gill
    • Lisa Ossenbrink
    • Amelie Theuer
    • Juana Guschl
  • Motion Design
    • Monika Mitko
    • Lydia Gavrileva
    • Benedek Siptár
  • Kamera
    • Markus Maiwald
    • Fabian Janssen
  • Schnitt
    • Markus Maiwald
    • Laura Köhler
    • Linus Ludwig
  • Grafik Design/ Thumbnails
    • Jan Schattka
    • Liv Brell
    • David Weber
  • Community Management
    • Amelie Theuer
    • Daniela Ssymank
    • Sven-Sebastian Sajak
    • Christian Zercher
  • Musik
    • Dennis Menze
    • Jan Stegkemper
  • Produktion
    • objektiv media GmbH im Auftrag des SWR für funk
  • Besonderer Dank an:
    • Alle Fixer:innen, Field Producer:innen und Local Producer:innen und die Menschen, die in den schwersten Lagen mit uns sprechen und sich durch uns begleiten lassen.

Crisis – Hinter der Front

Das Pressematerial ist nur für akkreditierte User:innen sichtbar. Hier geht es zur Akkreditierung.

Crisis – Hinter der Front

18. September 2023

CRISIS trainiert für den Ernstfall im Krisengebiet

Wie verhält man sich in einem Krisen- oder Kriegsgebiet? Was hilft, um in unübersichtlichen Situationen einen kühlen Kopf zu bewahren? Welche Möglichkeiten gibt es, um nach Anschlägen Hilfe zu leisten? Und wie plant man so, dass der Worst Case im Idealfall gar nicht eintritt?   Für CRISIS – Hinter der Front sind diese Fragen essentiell. […]