Login

„KLICKNAPPED“ – Dreharbeiten für neue Webserie von Radio Bremen, WDR und MDR SPUTNIK für funk gestartet

Hamburg, 16. April 2018 – Nach einem Blackout wachen Manu (Christopher Reinhardt) und Polly Engel (Merle Collet) wieder auf – eingesperrt in einem Keller. Kurz zuvor waren die Engels noch das YouTube-Paar Nummer Eins, ihre Trennung enttäuschte hunderttausende Fans – insbesondere den fanatischen Justus (Filip Januchowski). Er entführt seine Stars und stellt eine ungewöhnliche Bedingung für ihre Freilassung.

Die erste Staffel „KLICKNAPPED“, die neue Serie von Radio Bremen, WDR und MDR Sputnik für funk, wird bis Ende April in Hamburg-Altona gedreht. Mit dabei sind Merle Collet, Filip Januchowski, Christopher Reinhardt und bekannte YouTuber wie Simon Will und Jacko Wusch. Im Herbst wird „KLICKNAPPED“ auf funk.net und bei YouTube veröffentlicht.

Produziert wird die Webserie von der jungen Produktionsfirma CURLYPICTURES im Auftrag von Radio Bremen, WDR und MDR SPUTNIK für funk. „KLICKNAPPED“ stammt aus der Feder von Sophia Bierend, Lucas Flasch, Seraina Nyikos und Johannes Rothe, die auch die für den Deutschen Radiopreis nominierte Hörspielfassung von „Wishlist“ geschrieben haben. Nach dem Überraschungserfolg des unter anderem mit dem Grimme-Preis ausgezeichneten Mystery-Formats „Wishlist“ ist „KLICKNAPPED“ die zweite Webserie, die Radio Bremen federführend für funk ins Leben ruft.

 


Über funk 

funk ist das Content-Netzwerk von ARD und ZDF, das Online-Inhalte für 14- bis 29-Jährige bietet. Die über 60 funk-Formate aus den Bereichen Information, Orientierung und Unterhaltung sind auf Facebook, YouTube, Snapchat und Instagram sowie auf funk.net zu finden. Die Inhalte entstehen in Redaktionen von ARD und ZDF in ganz Deutschland und zusammen mit Creatorn und Produzenten. funk arbeitet mit etablierten Köpfen der Webvideo-Szene zusammen, unterstützt und fördert aber auch Newcomer. Die funk-Zentrale in Mainz trifft strategische Entscheidungen, entwickelt das Angebotsportfolio und optimiert zusammen mit den Partnern die Formate.

Weitere Informationen unter presse.funk.net.