Login

Komplett verwirrt

Kategorie: Orientierung

Darum geht es: In ihrem Podcast „Komplett verwirrt“ beschäftigt sich Rafaela jede zweite Woche mit Themen, die sie bewegen und über die ihrer Meinung nach mehr geredet werden muss. Zusammen mit wechselnden Gäst*innen spricht sie über Dinge wie z.B. Slutshaming, Druck in der Schule, Depressionen, die ausgeprägte Lästerkultur oder Liebeskummer. Als Jugendliche bekommt sie selbst täglich und hautnah mit, wie ihre Altersgenoss*innen mit diesen sensiblen Themen umgehen und ihrer Erfahrung nach dazu neigen, diese unter den Teppich zu kehren. Um diesem Problem entgegen zu wirken, erzählt sie von persönlichen Erlebnissen, peinlichen Geschichten und tauscht sich mit ihren Gäst*innen aus. Der Podcast schafft eine gewisse Awareness  und vermittelt den Teenager*innen das Gefühl, dass sie nicht alleine sind bzw. dass ihre Ängste, Probleme und Fehler zum Leben dazu gehören. Rafaelas Motto ist nämlich: Es ist in Ordnung noch nicht ganz den Durchblick zu haben und „Komplett verwirrt“ zu sein. 

Mehr über Rafaela

Rafaela wurde am 25.06.2003 in Kiel geboren und lebt in München, wo sie auch zur Grundschule ging und später auf das Städtische Thomas-Mann-Gymnasium übertrat. Ihre ersten Erfahrungen in Sachen Medien machte sie mit acht Jahren, als sie anfing regelmäßig im Radio Feierwerk München zu moderieren. Dort war sie bis zu ihrem 14. Lebensjahr fester Bestandteil der Kinderreporter*innen und befasste sich mit allen Aufgabenbereichen wie z.B Interviews führen, Reportagen erstellen oder Nachrichtenrecherche.

Ihre Liebe zur Sprache lebte sie aber nicht nur im Radio aus, schon von klein auf schrieb sie Texte und Geschichten. Auch bei sozialen Aktivitäten in der Schule engagierte sie sich stets, organisierte und moderierte einen Schulball, war mehrmals Klassen- , Umwelt-und Kursprecherin. Zwei Jahre lang betreute sie als Tutorin  jüngere Schüler und half ihnen bei der Eingewöhnung bzw. Umstellung von der Grundschule auf das Gymnasium. Dazu ließ sie sich im Rahmen des Projekts Netzgänger ausbilden, um Fünftklässler*innen an ihrer Schule über Cybermobbing aufzuklären. 

2018 machte sie ein Schülerpraktikum bei der Werbeagentur  „Rosenzweig und Schwarz“ in Hamburg (mittlerweile unter dem Namen „DRID“ zu finden) und setzte sich dort mit dem Beruf der Texterin und Graphik Designerin auseinander. 

Zu ihren Hobbys zählen Zeichnen, Schwimmen und Lesen. Außerdem interessiert sie sich außerordentlich für Politik und setzt sich stark für Gleichberechtigung aller Art ein. 

Neue Folgen gibt es alle zwei Wochen freitags auf allen Podcastplattformen, der ARD-Audiothek  und funk.net.

Stab


  • Macherin
    • Rafaela
  • Redaktion
    • Katharina Vanzella