Login

Eva Schulz zu Gast bei World Wide Wohnzimmer  

Im Rahmen des funk-Themenschwerpunkts „Armut in Deutschland“ begrüßen Benni und Dennis Wolter die Journalistin Eva Schulz bei World Wide Wohnzimmer. Das Video ist ab sofort auf dem YouTube-Kanal und auf funk.net verfügbar.

Im Fokus stehen in der Folge die Recherchen, die Eva innerhalb des funk-Formats Deutschland3000 zum Schwerpunkt betrieben hat. Die beiden Moderatoren blicken gemeinsam mit ihr auf die Thematiken Durchschnittseinkommen in Deutschland, Überschuldung bei unter 30-Jährigen, Scham beim Besuch einer Schuldnerberatung und Evas Besuch bei den Tafeln. Dabei lassen es sich Dennis und Benni natürlich nicht nehmen, auch fernab der Themenwoche über Evas bisherige Karriere zu sprechen und sie zu ihrer Begegnung mit Felix Lobrecht und dem „Junkfoodtaster“ auszufragen.

Mit dem Talk schließt World Wide Wohnzimmer den Themenschwerpunkt zu Armut in Deutschland ab, an dem sich seit dem 7. Dezember insgesamt 16 funk-Formate mit unterschiedlichen Videos beteiligt haben. Hier gibt es eine Übersicht zu allen Beiträgen. Zur gesamten Playlist der Themenwoche auf YouTube geht’s hier.

Eva Schulz bei World Wide Wohnzimmer

Das Format World Wide Wohnzimmer, moderiert von Benni und Dennis Wolter, ist die erfolgreichste YouTube-Late-Night-Show Deutschlands. Mit spitzer Zunge kommentiert das Zwillingspaar die wichtigsten Schlagzeilen, begrüßt prominente Gäste oder witzelt mit Show-Maskottchen Hauke, einer eigenwilligen Plastikente. World Wide Wohnzimmer wird von der TWIN.TV GmbH im Auftrag des hr für funk produziert.

 


Über funk 

funk ist das Content-Netzwerk von ARD und ZDF, das Online-Inhalte für 14- bis 29-Jährige bietet. Die über 70 funk-Formate aus den Bereichen Information, Orientierung und Unterhaltung sind auf Facebook, YouTube, Snapchat und Instagram sowie auf funk.net zu finden. Die Inhalte entstehen in Redaktionen von ARD und ZDF in ganz Deutschland und zusammen mit Creator*innen und Produzent*innen. funk arbeitet mit etablierten Köpfen der Webvideo-Szene zusammen, unterstützt und fördert aber auch Newcomer*innen. Die funk-Zentrale in Mainz trifft strategische Entscheidungen, entwickelt das Angebotsportfolio und optimiert zusammen mit den Partner*innen die Formate.

Weitere Informationen unter presse