Login

YouTube-Vlog entpuppt sich als Mystery-Serie: „True Demon“ von funk gestartet

Mainz, 28. Juni 2019 – „True Demon” wirkt wie ein YouTube-Kanal einer jungen Frau, erweist sich aber schließlich als Mystery-Serie. Die 21-jährige Anna vloggt über ihr Leben, Alpträume und ihre beste Freundin. Doch von heute auf morgen verwandelt sich ihr Leben in eine mysteriöse Verschwörung. Ab sofort gibt es jede Woche neue Folgen auf YouTube und funk.net. Die aktuellste Folge ist seit Donnerstag, dem 27. Juni 2019, online. Auch auf Instagram bekommen die Nutzer*innen einen Eindruck von Annas immer verrückter werdenden Leben.

Die Story 

Eigentlich will Anna nur raus aus ihrem kleinen Dorf und weg von ihrem alleinerziehenden Vater, der sie zu sehr behütet. Sie will auf eigenen Füßen stehen. Als sie eine große Familienlüge aufdeckt und zunehmend mit ihrem Vater aneinandergerät, zieht Anna aus. Von da an verändert sich ihr Leben schlagartig –mehr als ihr lieb ist. Anna entdeckt eine gewaltige Verschwörung, deren unfassbares Ausmaß katastrophale Folgen für die gesamte Welt hat. Ihre Vergangenheit scheint damit verbunden und ihre Albträume scheinen dabei eine wichtige Rolle zu spielen.

„True Demon“ spielt 46 Folgen lang. In den Folgen eins bis acht wird die Vorgeschichte der Serie erzählt. Erst ab Folge neun wird klar, dass es sich um eine fiktionale Mystery-Geschichte handelt.

„True Demon“ ist eine Webserien-Produktion der Chinzilla Films GmbH im Auftrag von 1LIVE in Kooperation mit der Redaktion Fernsehfilm, Kino und Serie des WDR für funk.

Presse-Preview 

Pressevertreter können vorab die Folgen 10 und 11 nach Akkreditierung im funk-Presseportal ansehen. Auf Anfrage an presse@funk.net werden gerne Interviews mit den Macher*innen vermittelt.  Mehr Informationen zur Serie gibt es auf der Formatseite. Pressebilder können im Downloadbereich abgerufen werden.

 


Über funk 

funk ist das Content-Netzwerk von ARD und ZDF, das Online-Inhalte für 14- bis 29-Jährige bietet. Die über 70 funk-Formate aus den Bereichen Information, Orientierung und Unterhaltung sind auf Facebook, YouTube, Snapchat und Instagram sowie auf funk.net zu finden. Die Inhalte entstehen in Redaktionen von ARD und ZDF in ganz Deutschland und zusammen mit Creatorn und Produzenten. funk arbeitet mit etablierten Köpfen der Webvideo-Szene zusammen, unterstützt und fördert aber auch Newcomer. Die funk-Zentrale in Mainz trifft strategische Entscheidungen, entwickelt das Angebotsportfolio und optimiert zusammen mit den Partnern die Formate.

Weitere Informationen unter presse.funk.net.