Login

Tua zu Gast bei Sounds Of – Poesie in Ostberlin 

Tua rennt durch den Matsch um einen alten Holzdrehstuhl herum, rutscht dabei fast aus. Was erstmal verrückt klingt, dient einem Zweck: Der Musiker hat entdeckt, dass der alte Stuhl beim Drehen klingt wie eine Geige. Im Stasi-Museum sammelt Tua weitere Sounds: Das Knarzen einer Diele, das Rattern einer Wählscheibe, das rhythmische Klicken einer Schreibmaschine.

Kurzum: Aus alltäglichen Geräuschen schmiedet Tua einen Track. Das ist das Prinzip von Sounds Of: Das Format begleitet Künstler*innen an einen Ort, der für sie Bedeutung hat. Dort sammeln sie mit einer Begleitung ihrer Wahl Töne, aus denen später im Studio Songs entstehen. Die neue Folge mit Tua ist ab sofort auf YouTube und funk.net verfügbar.

Tua ist mit seinem Kumpel und Techno-Legende K-Paul unterwegs. K-Paul ist ehemaliger DDR-Bürger. Er erzählt von seiner Jugend im Block, vom Westfernsehen und dem Luxus einer Zentral- heizung. Beim Sounds-Sammeln erinnern sich Tua und K-Paul an ihre erste Begegnung.

Die gesammelten Sounds bringt Tua mit ins Studio. Hier trifft er Host Nisse. Aus all den gesammelten Tönen entsteht ein Song. Während der Produktion erfahren die Zuschauer*innen noch mehr über Tua selbst und wie er beim Produzieren von Songs vorgeht. Crashkurs und Kniffe inklusive. Beim Musik machen sprechen Nisse und Tua in vertrauter Atmosphäre über Musik, große Schritte und Entscheidungen.

Am Ende wird der fertige Song Tuas Begleitung – K-Paul – vorgespielt. Hat Tua es geschafft, die Geschichte hinter diesem Ort im Song zu erzählen? Passt die Stimmung des Songs zur Atmosphäre vor Ort? Auf K-Pauls Reaktion kann die Community gespannt sein!

Das Tolle: Mit dem Ende des Videos ist Sounds Of noch nicht vorbei! Denn die von Tua gesammelten Sounds sind für alle, die eine eigene Track-Idee haben, frei zugänglich! Die Songs unserer Gäste stellen wir unserer Community bei Soundcloud zum Anhören zur Verfügung. Neben Tua waren bei Sounds Of bereits Gäste wie LEA, Clueso, Melbeatz, Fynn Kliemann, die Achse und viele weitere inspirierende Künstler*innen. Für das Staffelfinale am 9. Januar wartet eine besondere Überraschung auf die User*innen.

Mehr über Host Nisse:

Nisse schreibt, singt und produziert selbst. Nicht nur für sich, sondern auch für Künstler wie Peter Maffay, KontraK oder Matthias Schweighöfer und ist darum Nummer-Eins-Ansprechpartner für kreativen Input beim Track produzieren. Er steht gerne für Interviews zur Verfügung. Anfragen richten Sie  an presse@funk.net.

 


Über funk 

funk ist das Content-Netzwerk von ARD und ZDF, das Online-Inhalte für 14- bis 29-Jährige bietet. Die über 70 funk-Formate aus den Bereichen Information, Orientierung und Unterhaltung sind auf Facebook, YouTube, Snapchat und Instagram sowie auf funk.net zu finden. Die Inhalte entstehen in Redaktionen von ARD und ZDF in ganz Deutschland und zusammen mit Creator*innen und Produzent*innen. funk arbeitet mit etablierten Köpfen der Webvideo-Szene zusammen, unterstützt und fördert aber auch Newcomer*innen. Die funk-Zentrale in Mainz trifft strategische Entscheidungen, entwickelt das Angebotsportfolio und optimiert zusammen mit den Partner*innen die Formate.

Weitere Informationen unter presse.funk.net.