Login

Pen&Paper Vinland

Neues Pen & Paper zur Entdeckung Amerikas durch die Wikinger

Am Sonntag, 1. November 2020, wird es ein neues Pen & Paper mit dem Titel VINLAND geben. Die Folge wird unter Einhaltung der Corona-Regeln im Südwestkirchhof Stahnsdorf in der Nähe von Berlin stattfinden und ab 19.00 Uhr live auf dem YouTube-Kanal von funk und auf funk.net übertragen.  

Die Geschichte spielt in der Welt der Wikinger, in dees um die Entdeckung Amerikas und die Besiedlung einer neuen Welt geht. Die Zuschauer*innen verfolgen Leif Eriksson, der beschlossen hat, sich mit den härtesten und wagemutigsten seiner Leute auf den Weg in ein unbekanntes Land im Westen zu machen. 

Als Mitspieler*innen werden Sofia Kats von Game Two, Steffen Grziwa von den Rocket Beans, Hanno Rother, Burgkaplan und Pen & Paper-Veteran sowie Paulina Krasa von Mordlust mit dabei sein. Die Rolle des Spielleiters wird Florentin Will übernehmen.  

Die Vorbereitungen des Abenteuers starten am Sonntag, den 1. November 2020, ab 17:00 Uhr in der Pre-Show auf Rocket Beans TV. Ab 19:00 Uhr folgt dann die Hauptshow live auf dem YouTube-Kanal von funk. Anschließend ist die Show auch als Video On Demand bei funk verfügbar.  

Wie funktioniert ein Pen & Paper?

Bei fast jedem Pen & Paper gibt es eine*n Spielleiter*in, der*die die Spieler*innen durch ein Abenteuer oder eine Welt führt, in der sie die Rollen verschiedener Charaktere übernehmen. Dabei erzählen sich alle gegenseitig, was sie tun möchten und wie sie ihre Ziele erreichen könnten.

Ganz allgemein verläuft ein Spiel nach diesem Schema:

1. Der/die Spielleiter*in präsentiert eine Situation oder ein Problem.

2. Der oder die Spieler*innen erklären völlig frei, wie sie das Problem lösen wollen und müssen ggf. würfeln, ob diese Aktion auch gelingt.

3. Der/die Spielleiter*in erläutert die Auswirkungen und Konsequenzen dieser Lösung, worauf die Spieler*innen wieder reagieren.

Die Reihe Pen & Paper entsteht in Zusammenarbeit mit der katholischen und evangelischen Kirche und wird von Rocket Beans TV im Auftrag von funk produziert. Mehr Informationen zum Format gibt es auf der Formatseite im Presseportal. Hier stehen nach der Akkreditierung im Downloadbereich Bilder zur Verfügung. 

 


Über funk 

funk ist das Content-Netzwerk von ARD und ZDF, das Online-Inhalte für 14- bis 29-Jährige bietet. Die über 70 funk-Formate aus den Bereichen Information, Orientierung und Unterhaltung sind auf Facebook, YouTube, Snapchat und Instagram sowie auf funk.net zu finden. Die Inhalte entstehen in Redaktionen von ARD und ZDF in ganz Deutschland und zusammen mit Creator*innen und Produzent*innen. funk arbeitet mit etablierten Köpfen der Webvideo-Szene zusammen, unterstützt und fördert aber auch Newcomer*innen. Die funk-Zentrale in Mainz trifft strategische Entscheidungen, entwickelt das Angebotsportfolio und optimiert zusammen mit den Partner*innen die Formate.

Weitere Informationen unter presse.funk.net.