Login

Vorgestellt: funk-Highlights aus dem Dezember

Mainz, 19. Dezember 2018 – Das Jahr neigt sich dem Ende zu, Weihnachten steht vor der Tür. Was da nicht fehlen darf: gute Unterhaltung und Videos zum Lachen und Nachdenken. Passend dazu gibt es hier unsere funk-Highlights aus dem Dezember.

Das Serien-Geschenk für alle „DRUCK“-Fans: Pünktlich zur Weihnachtszeit geht „DRUCK“ in die zweite Staffel. An den Feiertagen werden Hanna, Mia, Kiki, Sam und Amira mit altbekannten Themen konfrontiert: Das Wichtelgeschenk gefällt nicht und das Familienessen eskaliert. Wie gut, dass es gute Freunde gibt. Gemeinsam startet die Mädels-Crew in das neue Jahr.

Spread Love: Zeit mit den Liebsten ist das Thema von „Die Frage“ im restlichen Dezember. Das Format fragt nach der Utopie der perfekten Beziehung. Gibt es sie? Oder ist das Konzept von Liebe in unseren Köpfen nicht viel zu überholt? Hierfür trifft Frank Menschen mit alternativen Beziehungskonzepten.

Dass Weihnachten nicht für jeden Liebe und Geselligkeit bedeutet, zeigt „Dinge erklärt – Kurzgesagt“ in ihrem Video am Mittwoch, 19. Dezember.  Darin dreht sich alles um das Thema „Einsamkeit“, das rund um die Festtage häufiger in Vergessenheit gerät.

Weihnachten hinter Gittern: Das „Y-Kollektiv“ blickt im Weihnachtsspecial am Sonntag, 23. Dezember, über den Tellerrand hinaus. In der True-Crime-Doku erzählt Reporterin Talea Lambusch die Geschichte von Patrick Naumann. Nach seiner gescheiterten Karriere als Schlagersänger wandert der Deutsche nach Pattaya aus. Kurze Zeit später versucht er 328 Gramm Kokain nach Indonesien zu schmuggeln. Seitdem sitzt er im sogenannten „Hotel K“ auf Bali, wo er voraussichtlich auch noch die nächsten zwölf Jahre bleiben wird.

Hallo 2019: Silvester ist der Tag, um es nochmal ordentlich krachen zu lassen. Was bei vielen Deutschen nicht fehlen darf: Feuerwerkskörper. Ob das wirklich sein muss, fragt Esra Karakaya im „Jäger & Sammler”-Video am Donnerstag, 27. Dezember.

Auch Mirko Drotschmann beschäftigt sich in „MrWissen2go” mit dem Jahresende. Neues Jahr, neue… ja was, eigentlich? Das Video am Mittwoch, 26. Dezember, gibt Einblicke, was sich 2019 alles ändern wird.

Mehr Informationen zu den Formaten und Highlights gibt es im funk Presseportal. Dort stehen nach Akkreditierung ebenso Pressebilder im Downloadbereich zu Verfügung.

 


Über funk 

funk ist das Content-Netzwerk von ARD und ZDF, das Online-Inhalte für 14- bis 29-Jährige bietet. Die über 60 funk-Formate aus den Bereichen Information, Orientierung und Unterhaltung sind auf Facebook, YouTube, Snapchat und Instagram sowie auf funk.net zu finden. Die Inhalte entstehen in Redaktionen von ARD und ZDF in ganz Deutschland und zusammen mit Creatorn und Produzenten. funk arbeitet mit etablierten Köpfen der Webvideo-Szene zusammen, unterstützt und fördert aber auch Newcomer. Die funk-Zentrale in Mainz trifft strategische Entscheidungen, entwickelt das Angebotsportfolio und optimiert zusammen mit den Partnern die Formate.

Weitere Informationen unter presse.funk.net.