HYPECULTURE

HYPECULTURE

Darum geht’s: Das Infotainment-Format HYPECULTURE liefert den Zuschauer:innen Hintergrundinfos zu aktuellen Trends und Geschehnissen aus der HipHop-Kultur. Mit anschaulichen Animationsvideos analysiert das Team Trends und Phänomene auf deren Ursprung, Aufkommen, Entstehung und Relevanz. Dabei wird quasi ganz nebenbei die Geschichte dahinter erzählt. Zum Beispiel Grillz: Wie wurde aus dem Zahnersatz ein heute wichtiges Schmuck- und Modeaccessoire? Wer hatte die Idee dazu, welche Personen haben es ermöglicht und was haben Grillz heute für eine Bedeutung?   

Die Animationen werden durch Erzählungen bekannter Vertreter:innen der HipHop-Szene ergänzt. Im klassischen Stil von Reaction-Clips reagieren sie auf die im Video behandelten Trends und teilen ihre persönlichen Assoziationen, Geschichten und Reaktionen mit der Community. Im Format HYPECULTURE kommt so alles zusammen: Wissen zu alltäglich konsumierten Marken und Produkten, Hintergrundinformationen zu heutigen Trends, persönliche Einblicke namhafter Vertreter:innen und anschauliche Animation.  

Die Macher:innen hinter den Kulissen sind seit Jahren in der deutschen HipHop-Szene aktiv und in den Bereichen Labelarbeit, Journalismus, Verlagsarbeit, Filmproduktionen und Künstler:innen-Scouting erprobt. So nehmen sie die Zuschauer:innen mit in die Welt des HipHops.

 

Stab

  • Konzept
    • Andrej Filatow
    • Zino Gleich
  • Redaktion (funk)
    • Laura Schulte
  • Redaktionsleitung
    • Till Wilhelm
  • Redakteur:innen
    • Emma Lübbert
    • Liam Tanzen
    • Sirah Tempel
    • Stella Morizet
  • Creative Director
    • Andrej Filatow
  • Creative Producer
    • Hiua Aloji
    • Zino Gleich
  • Creative Consultant
    • Leon Glitsch
    • Hans Storck
  • Motion Graphics Design
    • Justin Koenders
    • Miles Blane
    • Matthias Todzi
    • Belen Araica
  • Social Media Management
    • Miriam Schlaich
  • Schnitt
    • Zino Gleich
    • Jaro Barthmann
  • Sprecher:in
    • Tareq RAPK & Cocoa
  • Musik
    • CONTRABEATZ
  • Ton
    • Thomas Schöttl
  • Produktion
    • BANK im Auftrag der ARD für funk

HYPECULTURE

Das Pressematerial ist nur für akkreditierte User:innen sichtbar. Hier geht es zur Akkreditierung.

HYPECULTURE

18. Januar 2024

Drei Grimme-Nominierungen für funk

Gleich drei funk-Formate dürfen sich in diesem Jahr über eine Nominierung für den Grimme-Preis freuen: Wie das Grimme-Institut am 18. Januar 2024 bekannt gab, sind unter den Nominierten für den 60. Grimme-Preis auch die funk-Formate HYPECULTURE, TRU DOKU und Datteltäter. In der Kategorie „Jugend” ist der Film „Straßenslang – wie Rap Deutschland verändert“ von HYPECULTURE nominiert. […]

19. Januar 2023

Fünf Grimme-Nominierungen für funk

Wie das Grimme-Institut am 19.01. bekannt gibt, dürfen sich fünf funk-Formate über eine Nominierung für den 59. Grimme-Preis freuen. In der Kategorie „Kinder und Jugend“ gibt es gleich drei Nominierungen: Der Film Heute muss ich ihm vor Gericht gegenübertreten| Macht Knast krimineller? #1 von Die Frage, die Reihe Hypeculture und der Kanal Smypathisch. Zwei Kanäle sind um […]