Login

Ariane Alter zu Gast bei „Deutschland3000 – ’ne gute Stunde mit Eva Schulz“

„Ariane Alter, wie überwindet man seine Angst?“

Ariane Alter, bekannt aus den funk-Formaten „Das schaffst du nie!“ und „Gute Nacht Alter”, ist am Mittwoch den 20.05.2020 zu Gast im Podcast „Deutschland3000 – ‘ne gute Stunde mit Eva Schulz“ und spricht über Mut, Scham und Challenges. Die neue Folge ist auf Spotify und funk.net verfügbar.

Eva Schulz fragt Ari in der aktuellen Folge: „Wie überwindet man seine Angst?“ Es geht um einen Autounfall in der marokkanischen Wüste, die Fake-Vorwürfe gegen Joko & Klaas, ums Haare färben und wie sie es geschafft hat 72 Stunden am Stück live auf Sendung zu sein und damit einen neuen Weltrekord aufzustellen!

Ariane Alter ist Moderatorin durch und durch. Die 34-Jährige wusste schon früh, was sie will – Anfang der 2000er Jahre hat sie auf MTV moderiert, wechselte dann zum Bayerischen Rundfunk als Reporterin und ist mittlerweile Host von vielen verschiedenen Formaten. Eva Schulz ist schon bei der Vorbereitung auf das Gespräch in den Sinn gekommen: „Es gibt offenbar wirklich nichts, was diese Frau nicht kann!“ Warum sich Ari gegen diesen Eindruck währt, erfahren die Hörer*innen in der neuen Folge.

„Deutschland3000 – ’ne gute Stunde mit Eva Schulz“ ist eine Gemeinschaftsproduktion aller jungen Radioprogramme der ARD sowie des Content-Netzwerks funk von ARD und ZDF. Die Federführung liegt bei N-JOY. Der Podcast wird jeden zweiten Mittwoch ab 6.00 Uhr auf allen gängigen Podcast-Plattformen veröffentlicht. In der ARD-Audiothek-App ist die aktuelle Folge jeweils schon am Dienstagnachmittag verfügbar. Sechs der neun jungen Radioprogramme strahlen „Deutschland3000 – ’ne gute Stunde mit Eva Schulz” außerdem im linearen Programm aus.

Mehr Informationen zum Format gibt es auf der Formatseite im Presseportal. Pressebilder stehen nach der Akkreditierung im Downloadbereich zur Verfügung.

 


Über funk 

funk ist das Content-Netzwerk von ARD und ZDF, das Online-Inhalte für 14- bis 29-Jährige bietet. Die über 70 funk-Formate aus den Bereichen Information, Orientierung und Unterhaltung sind auf Facebook, YouTube, Snapchat und Instagram sowie auf funk.net zu finden. Die Inhalte entstehen in Redaktionen von ARD und ZDF in ganz Deutschland und zusammen mit Creator*innen und Produzent*innen. funk arbeitet mit etablierten Köpfen der Webvideo-Szene zusammen, unterstützt und fördert aber auch Newcomer*innen. Die funk-Zentrale in Mainz trifft strategische Entscheidungen, entwickelt das Angebotsportfolio und optimiert zusammen mit den Partner*innen die Formate.

Weitere Informationen unter presse.funk.net.