Login

„Deutschland3000 – ’ne gute Stunde mit Eva Schulz“ startet bei funk

Mainz, 23. April 2019 – Für den neuen Podcast „Deutschland3000 – ’ne gute Stunde mit Eva Schulz“ trifft Eva jede Woche Persönlichkeiten aus verschiedenen Bereichen: Menschen, die mit ihren Ideen, Projekten und Geschichten beeindrucken oder bewegen, manchmal auch irritieren. Der Podcast ist kein übliches Talk-Format. Vielmehr ergründet Eva Schulz durch ihre Gesprächsführung die Haltung ihrer Gäste zu gesellschaftlich und politisch relevanten Themen. So spricht sie etwa mit Fynn Kliemann über seinen Traum vom Altwerden, debattiert mit Collien Ulmen-Fernandes über Geschlechterrollen und fragt den Millionär Leon Windscheid, ob Geld wirklich glücklich macht. Gast der ersten Folge ist Sängerin Lena Meyer-Landrut. „Mein Ziel ist, diesen Leuten so zu begegnen, wie du sie vorher noch nie gehört hast. Deutschland3000 soll die Hörerinnen und Hörer, mich und meine Gäste auf neue Gedanken bringen. Weil man, wenn man jemand anderes kennenlernt, auch immer ein bisschen was Neues über sich selbst erfährt“, so Eva.

 

„Deutschland3000 – ’ne gute Stunde mit Eva Schulz“ ist eine Gemeinschaftproduktion aller jungen Radioprogramme der ARD (1LIVE, Bremen NEXT, DASDING, Fritz, MDR Sputnik, N-JOY, PULS, YOU FM, UNSERDING) sowie des Content-Netzwerks funk von ARD und ZDF. Die Federführung liegt bei N-JOY. Der Podcast wird ab 24. April immer mittwochs ab 6.00 Uhr auf allen gängigen Podcast-Plattformen veröffentlicht. In der ARD-Audiothek und der dazugehörigen Smartphone-App ist die aktuelle Folge jeweils schon am Dienstagabend ab 20.00 Uhr exklusiv verfügbar. Sechs der neun jungen Radioprogramme strahlen „Deutschland3000 – ’ne gute Stunde mit Eva Schulz” außerdem im linearen Programm aus (DASDING, MDR Sputnik, N-JOY, UNSERDING und YOU FM mittwochs ab 22.00 Uhr, Fritz sonntags ab 22.00 Uhr).

 

Eva Schulz ist bereits durch das funk-Format „Deutschland3000″ bekannt, in dem sie das politische Geschehen für ein junges Publikum aufgreift. In wöchentlich erscheinenden Videos auf Facebook und YouTube sucht sie Antworten zum politischen und gesellschaftlichen Tagesgeschehen und stößt regelmäßig Debatten in den sozialen Netzwerken an. Dafür wurde sie 2017 vom medium magazin als Unterhaltungsjournalistin des Jahres ausgezeichnet und kürzlich vom Forbes Magazine zu den „30 Under 30″ gezählt.

Mehr Informationen gibt es hier. 

 


Über funk 

funk ist das Content-Netzwerk von ARD und ZDF, das Online-Inhalte für 14- bis 29-Jährige bietet. Die über 70 funk-Formate aus den Bereichen Information, Orientierung und Unterhaltung sind auf Facebook, YouTube, Snapchat und Instagram sowie auf funk.net zu finden. Die Inhalte entstehen in Redaktionen von ARD und ZDF in ganz Deutschland und zusammen mit Creatorn und Produzenten. funk arbeitet mit etablierten Köpfen der Webvideo-Szene zusammen, unterstützt und fördert aber auch Newcomer. Die funk-Zentrale in Mainz trifft strategische Entscheidungen, entwickelt das Angebotsportfolio und optimiert zusammen mit den Partnern die Formate.

Weitere Informationen unter presse.funk.net.