Login

Herz über Kopf: Zweite Staffel „DRUCK“ gestartet

Mainz, 17. Dezember 2018 – Ist das Herz in Wirklichkeit nicht nur ein manipulierbares, unzuverlässiges Organ, das dich in die Scheiße reitet? Mia ist eigentlich eine selbstbewusste und feministische Frau, die sich nichts von Typen gefallen lässt – wäre da nicht Alexander. 

Ab heute, Montag, 17. Dezember 2018, gehen die ersten Clips der zweiten Staffel „DRUCK“ auf funk.net und YouTube online. „DRUCK“ wird aber nicht nur über die einzelnen Folgen erzählt, sondern auch über die Instagram-Accounts der Protagonisten und über WhatsApp. ZDFneo strahlt die Serie ab Freitag, 21. Dezember 2018 23.50 Uhr, aus. Alle Folgen sind ebenfalls in der ZDFmediathek verfügbar. 

In der zweiten Staffel geht die Geschichte um die Mädels-Crew von Hanna, Mia, Kiki, Sam und Amira weiter. Dieses Mal dreht sich alles um die Gefühlswelt von Mia, die in der Realität des Oberstufenalltags für Unabhängigkeit kämpft. Doch ausgerechnet Alexander – der Playboy der Schule – sorgt dafür, dass Mia ihren inneren Kompass immer mehr verliert.   

„DRUCK“ ist die deutsche Adaption der norwegischen Erfolgsserie „SKAM“ von Autorin und Regisseurin Julie Andem. Die horizontal erzählte Jugendserie bedient alle wichtigen Themen dieser prägenden Lebensphase. 

Mehr Informationen zur Serie gibt es auf der Formatseite in unserem Presseportal. Nach der Akkreditierung  sind Pressebilder im Downloadbereich  abrufbar.

 


Über funk 

funk ist das Content-Netzwerk von ARD und ZDF, das Online-Inhalte für 14- bis 29-Jährige bietet. Die über 60 funk-Formate aus den Bereichen Information, Orientierung und Unterhaltung sind auf Facebook, YouTube, Snapchat und Instagram sowie auf funk.net zu finden. Die Inhalte entstehen in Redaktionen von ARD und ZDF in ganz Deutschland und zusammen mit Creatorn und Produzenten. funk arbeitet mit etablierten Köpfen der Webvideo-Szene zusammen, unterstützt und fördert aber auch Newcomer. Die funk-Zentrale in Mainz trifft strategische Entscheidungen, entwickelt das Angebotsportfolio und optimiert zusammen mit den Partnern die Formate.

Weitere Informationen unter presse.funk.net.