Login

Start der 5. Staffel “DRUCK”: Freundschaft, Liebe und die Suche nach der eigenen Identität

Ab Sonntag, 20. September 2020, geht es endlich weiter: Im Zentrum der fünften Staffel der Erfolgsserie DRUCK steht die 16-jährige Nora Machwitz. Sie ist die jüngste Schwester von Kiki, die die DRUCK-Fans bereits aus den ersten vier Staffeln kennen. Nora ist gerade gemeinsam mit ihrer ein Jahr älteren Schwester Zoe in die Oberstufe des Gymnasiums gekommen und will einfach nur ein normaler Teenager sein. Doch der neue Lebensabschnitt, der zu den zwei geilsten Jahren ihres Lebens werden sollte, scheint unter keinem guten Stern zu stehen.

Dem Neustart der Serie gingen monatelange, intensive Recherchearbeiten sowie deutschlandweite Castings voraus. Eine Online-Umfrage in der Fan-Community machte den Aufschlag. Sie sollte einen umfassenden Einblick in die Lebenswelt der Zielgruppe ermöglichen. Mehr als 21.000 DRUCK-Fans nahmen an dieser Umfrage teil und beantworteten Fragen unter anderem zu Themenbereichen wie   Schule, Liebesleben, Style und Trends, Musik, Social-Media-Verhalten, Sexualität und Drogenkonsum. Die so gewonnenen Eindrücke waren von integraler Bedeutung für die Stoffentwicklung und die konkreten Inhalte der neuen Staffel.

Im anschließenden Casting-Prozess wurden knapp 1.000 Einsendungen von Laiendarsteller*innen ausgewertet. Neben der Sichtung der Videos wurden Fokusgruppen-Gespräche und Recherche-Gespräche mit Einzelpersonen geführt. Das ermöglichte es den Autor*innen, tief in die Lebensrealität der darzustellenden Generation einzutauchen und neue, authentische Geschichten für DRUCK zu entwickeln. Aus den Bewerbungen und in zusätzlichen Street-Castings wurde eine Vorauswahl an Kandidat*innen getroffen, die zu E-Castings eingeladen wurden. In anschließenden Konstellations-Castings vor Ort wurde schließlich der finale neue Cast ausgewählt.

DRUCK startete 2018 als deutsche Adaption der norwegischen Jugendserie „SKAM“. Nach vier erfolgreichen Staffeln wird nun alles neu: Ab September 2020 steht eine neue Generation von Jugendlichen im Fokus der Serie. Die horizontal erzählte Serie, die sich an 14- bis 20-Jährige richtet, bedient alle wichtigen Themen dieser prägenden Lebensphase: die erste Liebe, Freundschaften mit allen Höhen und Tiefen, den Leistungsdruck in der Schule, Outings, die zunehmende Abgrenzung von der Familie, Mobbing und Vieles mehr. Die Inhalte sollen authentisch und nah am Lebensgefühl der Zielgruppe sein.

Jede Woche werden auf YouTube mehrere Szenen veröffentlicht, die unmittelbar den Alltag der Hauptfiguren zeigen – ohne Vorwarnung und genau zum Zeitpunkt des Geschehens. Findet also etwa am Montagmorgen eine Unterhaltung auf dem Schulhof statt, wird eben diese Szene zur selben Uhrzeit online gestellt. Parallel dazu wird die Geschichte über Chats und Instagram-Accounts der Protagonisten weitererzählt. Immer freitags wird eine wöchentliche Zusammenfassung der Geschehnisse veröffentlicht, die die Ereignisse zu einer klassischen Serienepisode bündelt. 

DRUCK wird von Bantry Bay Productions im Auftrag des ZDF für funk produziert.

 


Über funk 

funk ist das Content-Netzwerk von ARD und ZDF, das Online-Inhalte für 14- bis 29-Jährige bietet. Die über 70 funk-Formate aus den Bereichen Information, Orientierung und Unterhaltung sind auf Facebook, YouTube, Snapchat und Instagram sowie auf funk.net zu finden. Die Inhalte entstehen in Redaktionen von ARD und ZDF in ganz Deutschland und zusammen mit Creator*innen und Produzent*innen. funk arbeitet mit etablierten Köpfen der Webvideo-Szene zusammen, unterstützt und fördert aber auch Newcomer*innen. Die funk-Zentrale in Mainz trifft strategische Entscheidungen, entwickelt das Angebotsportfolio und optimiert zusammen mit den Partner*innen die Formate.

Weitere Informationen unter presse.funk.net.