Login

Erfolgszahlen zur Webserie „DRUCK“

Mainz, 14. Juni 2019 – Seit ihrem Start im März 2018 konnte „DRUCK“ über 56 Mio. Views auf YouTube und 2,08 Mio. Abrufe in der ZDFmediathek verbuchen. Rund 352 Tsd. Nutzer abonnierten den YouTube-Kanal der Serie bis heute. Auf Instagram verzeichnen die Accounts aus dem „DRUCK“-Universum insgesamt rund 448 Tsd. Abonnements. Die zweite Staffel hatte mit durchschnittlich 725 Tsd. Abrufen pro Folge den größten Nutzungsanteil aller funk-Angebote auf YouTube. Beim ZDF-Fernsehrat in München war die Konzeption der erfolgreichen Webserie von funk und ZDF am Freitag, 14. Juni 2019, Thema.

Als wichtigste Erfolgskriterien wurden die hohe Authentizität der Serie, ihre Erzählweise in Echtzeit und eine treue Fan-Community benannt. Die Inhalte sind nah am Lebensgefühl der Zielgruppe der 14- bis 20-Jährigen und bedienen alle wichtigen Themen dieser prägenden Lebensphase: die erste Liebe, Freundschaften, Sexualität, unterschiedliche Weltanschauungen, den Umgang mit Drogen oder auch Mobbing. Um die Figuren möglichst realitätsnah darzustellen, wurden in einem aufwändigen Prozess weitestgehend unbekannten Jungschauspieler gecastet und deren persönliche Fähigkeiten und Hobbys in den Plot integriert.

„DRUCK“ zeichnet sich durch eine besondere Erzählweise in Echtzeit aus: Zu dem Zeitpunkt des Geschehens werden Szenen aus dem Alltag der Hauptfiguren veröffentlicht. Zusätzlich gibt es immer freitags eine zu einer klassischen Serienepisode gebündelte Zusammenfassung. Die Geschichte wird nicht nur über die einzelnen Folgen auf YouTube und in der ZDFmediathek erzählt, sondern findet zusätzlich auch in den sozialen Netzwerken Instagram und WhatsApp statt.

 


Über funk 

funk ist das Content-Netzwerk von ARD und ZDF, das Online-Inhalte für 14- bis 29-Jährige bietet. Die über 70 funk-Formate aus den Bereichen Information, Orientierung und Unterhaltung sind auf Facebook, YouTube, Snapchat und Instagram sowie auf funk.net zu finden. Die Inhalte entstehen in Redaktionen von ARD und ZDF in ganz Deutschland und zusammen mit Creatorn und Produzenten. funk arbeitet mit etablierten Köpfen der Webvideo-Szene zusammen, unterstützt und fördert aber auch Newcomer. Die funk-Zentrale in Mainz trifft strategische Entscheidungen, entwickelt das Angebotsportfolio und optimiert zusammen mit den Partnern die Formate.

Weitere Informationen unter presse.funk.net.