Login

100percentme

Kategorie: Orientierung / Unterhaltung / Inklusion

Darum geht es: Ein Kanal mit und von statt über beeinträchtigte Menschen: Bei  „100percentme” kommen Shugaa, Marlon und Young Krillin und viele andere selbst zu Wort statt, dass über sie berichtet wird. „Behindert” werde man nur von anderen gemacht, sagen sie und deshalb geht es auf dem YouTube-Kanal auch vordergründig um Themen, wie selbstständig werden, Pläne machen, scheitern und trotzdem weitermachen.

Jede Woche gibt es entweder eine neue Folge über eine/einen Protagonis*tin, die/der über mehrere Episoden begleitet wird oder ein Einzelportrait über eine neue Person. Dafür werden fortlaufend neue Köpfe gesucht. Die Community ist aufgefordert, ihre Geschichten einzureichen. 

Es geht nicht nur darum, Ausschnitte aus einzelnen Leben zu zeigen, sondern eine Plattform zum Austausch zu schaffen. Für eine Community in den Zwanzigern, die schwierige Themen anspricht, Austausch und Zusammenhalt fördert. Bei aller Ernsthaftigkeit darf das trotzdem Spaß machen und unterhaltend sein.

Über die Protagonisten, die gerade auf dem Kanal zu sehen sind:

Shugaa (21) lebt in Hannover und bereitet sich aktuell im sehgeschädigten Judo auf seine Qualifizierung bei den Paralympischen Spielen 2020 in Tokio vor.  Im Jemen geboren und mit seiner Familie im Alter von drei Jahren nach Deutschland gekommen, ist er heute Mitglied der deutschen Nationalmannschaft im Para-Judo und wurde dritter bei den Europameisterschaften 2017 in der 60-Kilo Klasse. In Wiesbaden aufgewachsen, kämpfte Shugaa bereits als Teil des regulären 2. hessischen Bundesliga-Teams erfolgreich gegen sehende Judokas und bereitet sich nebenbei auf sein Psychologiestudium vor.

Marlon (21) wohnt in Berlin. Aktuell geht er noch zur Schule und macht dort dieses und nächstes Jahre sein Abitur. Diese Sonderregelung ist nötig, denn Marlon hat aufgrund einer Darmerkrankung nur sehr wenig Energie. Manchmal so wenig, dass er im Rollstuhl sitzen muss. Viele Leute können nicht nachvollziehen, warum ein junger Typ wie er im Bus für Ältere nicht den Platz freimachen kann. Sich ständig zu rechtfertigen, nervt Marlon ziemlich. Ansonsten ist er begeisterter Flugzeugfan und verbringt viel Zeit mit seiner Kamera in der Einflugschneise des Flughafens Berlin-Tegel. Darüber hinaus konzentriert er sich auf die Schule, weil er beste Abiturergebnisse braucht, um endlich Psychologie studieren zu können. Die meiste Zeit verbringt Marlon energiebedingt jedoch zuhause vor dem Laptop und twittert über die neuesten Monitore für seine Närstoffpumpe oder Transrechte.

Young Krillin (30) kommt aus Salzburg und gilt als Kopf der Cloud-Rapper-Crew “Hanuschplatzflow” zu denen u.a. auch Crack Ignaz gehört mit dem er eine gemeinsame EP aufnahm. Nachdem er in vielen Features auftauchte und mit Szenegrößen wie Yung Hurn gemeinsame Tracks veröffentlichte, steht nun seine eigene Solo-Karriere kurz bevor. Wir begleiten ihn auf diesem Weg auf dem ihn auch seine fortschreitende Muskelatrophie nicht abhalten wird die Bühnen Europas zu stürmen.

 

Stab


  • Creative Senior Producer / Redaktion
    • Manuel Freundt
  • Redaktion
    • Justus Lemm
    • Cylene Stock
    • Paula Stoll
    • Clara Hüneke
  • Mit
    • Shugaa
    • Marlon
    • Young Krillin
  • Kamera
    • Sabine Panossian
    • Manuel Freundt
  • Schnitt
    • Isabel Pfeiffer
    • Tom Siegert
  • Grafik
    • Sarah Schmitt
  • Redaktionsleitung
    • Lisa Reisch
  • Produktionsleitung
    • Katja Siegel
  • Produktionsfirma
    • VICE Media GmbH