ultraviolett stories

Kategorie: Informieren

Darum geht’s: ultraviolett stories – das ist ein Netzwerk aus Reporterinnen. Sie erzählen und recherchieren die Geschichten, von denen man vielleicht am Rande was gehört habt, aber gerne mehr wissen will: Es geht um Nacktbilder im Netz, um das Testen von Verhütungsmitteln, aber auch um versteckte Armut von Frauen oder strukturelle Benachteiligung, sexuelle Übergriffe auf Pfleger:innen.Die Journalistinnen recherchieren Undercover-Storys, wollen Missstände aufdecken und machen ungewöhnliche Selbstversuche. Sie arbeiten im Team und zeigen den Zuschauer:innen, wie sie bei ihren Recherchen vorgehen. Dabei erzählen sie immer aus weiblicher Perspektive. Die Reporterinnen erkennen Missstände da, wo andere sie nicht sehen (wollen), haben keine Angst intensiv nachzuhaken und den Finger in die Wunde zu legen. Sie rennen nicht News hinterher, sondern gehen tief rein, manchmal über Monate hinweg. Sie wollen empowern, ungehörten Stimmen eine Stimme geben und Ungesehenes sichtbar machen. Sie schaffen Räume, in denen respektvoll und offen über Erfahrungen gesprochen werden kann. 

Eine Besonderheit an ultraviolett stories ist die Vielfältigkeit des Formats: Das Team widmet sich in mehreren Videos einem thematischen Schwerpunkt, um die unterschiedlichen Facetten eines Themas besser erfassen zu können. 

Mehr über die Macherinnen:

Isabell Beer

Als Investigativjournalistin will Isabell dort hinsehen, wo man eigentlich nur wegschauen möchte, und aufdecken, was im Verborgenen passiert. Sie will Menschen eine Stimme geben, die sonst keiner hört. Eingestiegen in den Journalismus ist Isabell mit einem Volontariat bei der Boulevard-Zeitung Berliner Kurier und einem halbjährigen Praktikum bei der ZEIT. Dort recherchierte sie auch ihre erste Investigativ-Geschichte – über Voyeure und bekennende Vergewaltiger. Seit 2019 gehört sie zur Recherche-Unit von funk, wo sie eigene Themen für verschiedene Formate wie Y-Kollektiv oder follow me.reports umsetzt und bei Recherche-Fragen unterstützt. Ihr Spezialgebiet sind Online-Recherchen, auch undercover, vor allem zu den Themen Online-Kriminalität und sexualisierte Gewalt. 2021 erschien ihr erstes Buch, „Bis einer stirbt“ über die Drogenszene im Internet. Für ihre Recherchen hat Isabell unter anderem bereits den Otto Brenner Newcomer Preis bekommen.

Bei ultraviolett stories erzählt Isabell als Reporterin investigative Recherchen aus weiblicher Perspektive und will dabei auch Kolleginnen unterstützen. Denn gerade für junge Frauen ist es schwierig, im Investigativjournalismus Fuß zu fassen. Studiert hat Isabell nicht – deshalb hofft sie auch, mit ihren Themen Menschen zu erreichen und für den Beruf zu begeistern, die das bisher nicht als Option gesehen haben.

Alexandra (Sashka) Schulze 

Ihr Spezialgebiet ist der Selbsttest: Alexandra „Sashka“ Schulze scheut keinerlei Mühen, um ihre YouTube-Abonnent:innen über vermeintlich tolle Online-Angebote aufzuklären. Da kann es schon mal vorkommen, das Sashka eine Telefonseelsorgerin testet oder eine Woche auf einer Dating-Plattform verbringt. Ihrer jungen Community hilft sie so, dubiose Angebote im Netz zu hinterfragen. Auch bei ultraviolett stories geht Sashka so in die Recherche und testet für die Community vor laufender Kamera diverse Angebote. Dabei holt sie sich auch immer wieder Rat und Einordnung von Expert:innen.

Priscilla Schaetz

Ob eine Online-Liebe, aus der Obsession, spektakuläre Suchaktionen oder ein entführtes Baby – Priscillas Leidenschaft ist True Crime. Auf YouTube hat sie mehr als 280.000 Abonnent:innen, die regelmäßig gespannt ihre Vlogs über die unglaublichsten journalistischen Kriminalfälle klicken. Bei ultraviolett stories ist sie deshalb die True-Story-Spezialistin vor der Kamera. Mit ihren spannenden Erkenntnissen aus Fällen, die Journalistinnen aufgedeckt haben, zeigt Priscilla nicht nur, wie wichtig Journalismus in unserer Zeit ist. Sie empowered dabei auch Journalistinnen und ihre Errungenschaften in der Vergangenheit und Gegenwart, ihre Analysen sind dabei immer scharfsinnig, ihre Erzählweise immer unterhaltsam und auf Augenhöhe mit der jungen weiblichen Community.

Melis Yeșilkaya

Bei ultraviolett stories ist Melis Autorin und On-Reporterin. Sie will junge Menschen – jenseits vom linearen TV-Programm – mit gesellschaftspolitischen Themen erreichen und sie zum Nachdenken anregen, damit sie eine eigene Meinung formen und mitdiskutieren können. Melis war auch als Presenterin des WDR-Instagram-Kanals „Besser so“ zu sehen. Im ersten Jahr der Pandemie hat sie eine Konzertreihe von von MusicNRWwomen* moderiert und wenn man etwas tiefer gräbt, findet man Melis, wie sie für das Deutsche-Welle-Format ABC sehr deutlich Wörter wie Xylophon ausspricht. Hinter der Kamera hat sie als Redakteurin und Autorin für Online-Formate wie Du stimmst! (ARD) und naber? was geht! (SWR) gearbeitet oder Beiträge für die ZDFheute-Nachrichten produziert. Ihre Ausbildung hat Melis an der RTL-Journalist:innenschule gemacht. Etwas Schönes kreiert hat sie auch mit ihrem aktuellen Podcast mit Helena Kaufmann. In Heimatmysterium (WDR) sprechen sie mit (post)migrantischen Menschen über Momente in ihrem Leben, die besonders ihre Identität geprägt haben.

Shalin Rogall

Shalin ist Reporterin und Autorin bei ultraviolett stories. Ihr Gerechtigkeitsempfinden treibt Shalin in ihrer journalistischen Arbeit an. Sie möchte Zuhören, Raum und Zeit geben für Menschen mit ihren Erlebnissen und verschiedenen Perspektiven. Seit 2017 wirkt Shalin bei unterschiedliche funk-Formaten mit, etwa als Moderatorin für das Snapchat-Nachrichten-Format hochkant, als Redakteurin für Deutschland3000 und Datteltäter.  Außerdem hat sie bei Deutschlandfunk Nova eine eigene Magazin-Sendung, in der sie mit den unterschiedlichsten Menschen über die intime Themen oder kuriose Vorlieben spricht. Shalin studierte Journalismus, machte ein Volontariat und stand schon für diverse Formate vor der Kamera und dem (Radio)-Mikrofon. Seit 2016 ist sie  als Reporterin für Radio Fritz unterwegs und produziert dort sowohl Hörfunkbeiträge als auch Video-Reportagen.

Stab

  • Hosts
    • Sashka (Alexandra Schulze)
    • Shalin Rogall
  • Autorinnen
    • Valerie Herrmann
    • Eva Hoffmann
    • Banu Kepenek
    • Birte Rauschenberg
    • Julia Weinzierl
  • CvD
    • Sakina Gaba
    • Stefanie Schmitt
  • Redaktionsleitung (HER)
    • Hanne Altenried
    • Alena Dörfler
  • Produktionsleitung (HER)
    • Lea Hepe
  • Produktionskoordinatorin (HER)
    • Anastasia Alary
  • Kamera
    • Anne Thiele
  • Schnitt
    • Constanze Breit
  • Grafik
    • Herminia Maxaieie
  • Social Media Management
    • Sophie Matysek
  • Redaktion ZDF Zoom
    • Ulrike Brödermann
    • Andrea Schreiber
    • Renate Wolter
  • Partnermanagerin (funk)
    • Veronique Brüggemann

wahrscheinlich peinlich

Kategorie: Orientieren, Aufklärung 

Darum geht’s: „Wann bekomme ich Schamhaare?“, „Wie benutze ich eine Menstruationstasse?“, „Wie küsst man richtig?“, „Welche Kondomgröße passt?“ oder „Was ist eine Hodentorsion?“ – Das sind Fragen, die eher selten auf dem Schulhof und erst recht nicht am Esstisch beim Abendessen diskutiert werden. Doch wer ist dann eine gute Vertrauensperson und macht die Pubertät irgendwie verständlicher und weniger peinlich? Klare Antwort: wahrscheinlich peinlich 

Mit witzigen, aber nicht weniger informativen Videos klärt wahrscheinlich peinlich auf TikTok rund um Sexualität, Liebe oder den eigenen Körper auf, gibt Tipps und vermittelt gesundes Selbstverständnis. Dabei stehen vor allem die User:innen im Mittelpunkt. Sie sollen bestärkt werden, selbst zu entscheiden, was sie mögen oder wen sie lieben. Sollte doch mal eine Frage nicht sofort zu beantworten sein, steht ein Netzwerk von Expert:innen bereit, um Auskunft und Orientierung zu geben. 

Die Host:in Viktoria Schackow sorgt gemeinsam mit der Redaktion im Hintergrund dafür, dass die Community um wahrscheinlich peinlich ein geschützter Raum bleibt, in dem jeder und jede alles fragen und sagen darf, ohne Gefahr zu laufen, ausgelacht oder gedisst zu werden. Vicky spricht offen und mit Humor über Liebe, Sex, Körper und Pubertät. 

Mehr über die Macher:innen: 

Viktoria Schackow 

Vicky, 27 Jahre, ist Redaktionsvolontärin beim MDR. Sie tanzt aus dem Stand die aktuellen TikTok-Dances, nimmt mal eben vor dem Frühstück ein Lipsync-Video auf und liebt soziale Netzwerke so sehr, dass sogar ihre französische Bulldogge einen eigenen Instagram-Account hat. Für Vicky gibt es keine Tabus. Sie spricht die Themen an, die anderen unangenehm sind. Ihr Ziel: Junge Menschen informieren, unterhalten, empowern – frei von Stereotypen. Damit sie selbst entscheiden können, was sie mögen oder wen sie lieben! 

Max Koterba

Bevor Max Koterba, 29 Jahre, vor der wahrscheinlich peinlich-Kamera stand, hat er unter anderem eine Satiresendung moderiert, Stories über eine ausgebüchste Boa Constrictor in Sachsen-Anhalt erzählt und eine Video-Reportage mit versteckter Kamera gedreht. Max‘ größte Stärke ist sein Humor. Niemand erzählt Geschichten so witzig wie er und schafft es dann noch, die anderen mit dem eigenen Lachen anzustecken. Heute entwickelt Max TikTok- und Youtube-Formate für den MDR und springt auch auf seinem eigenen TikTok-Account gern auf aktuelle Trends auf.

Stab

  • Host:innen
    • Viktoria Schackow
    • Max Koterba
  • Redaktion
    • Viktoria Schackow
    • Philipp Baumgärtner
    • Max Koterba
    • Lena Tabea Hähnchen
    • Bianca Rositzka
    • Vivien Vieth 
    • Hanna Lohoff
    • Friederike Franke
    • Paul Lüder
    • Hoai Phuong Tran Thi (funk)
  • Social Media Redaktion, Community Management
    • Claudia Gutjahr-Almaguer
    • Emilia Busch
  • Redaktionsleitung
    • Daniel Vogelsberg
  • Grafik
    • Erik Johannsen
    • Sven Rohloff
  • Schnitt und Dreh
    • Olivier Roche
    • Karl Weber
    • Paul Robert Hartung
  • Projektleitung
    • Matthias Vorndran
  • Projektmanagement
    • Barbara Butscher
    • Matthias Vorndran
  • Produktionsleitung
    • Jochen Papke
  • Produktion
    • MDR WISSEN für funk

Say What

Kategorie: Informieren

Darum geht’s: Say What holt Geschichte in die sozialen Netzwerke. Alles was in den Archiven schon einen staubigen Rand bekommen hat, poliert das Format auf und erzählt „Stories“. Stories von heute, von damals, manchmal sogar beides. Warum trifft Justin Bieber ein Shitstorm, als er seine Haare verfilzt? Warum sind Deutschrapper wie Hafti immer noch „real“, auch wenn sie mittlerweile Millionen verdienen? Und warum betreiben Stars neuerdings „Buttlifting“ und trainieren ihren Po groß á la Kim Kardashian?  

Die Inhalte von Say What werden von Fragen geleitet, deren Ursprung immer das Umfeld der Zielgruppe ist. Denn Say What ist überzeugt: Die Lebensrealität junger Frauen ist mit Kultur, Geschichte und Gesellschaft fest verwoben. Sie stehen nicht zufällig dort, wo sie stehen. Sie sind die, die Geschichte machen und die, die sie erzählen. Das Format zeigt in jeder Folge, wie tiefgreifende historische Ereignisse bis heute den Alltag prägen. Auf YouTube geschieht das ganz nebenbei – witzig und kurios. Ärzte haben behauptet, dass Frauen beim Joggen die Gebärmutter rausfliegen kann? Mit Hilfe von Cornrows konnten versklavte Menschen aus den Plantagen fliehen? SAY WHAT!? Empowernd und geschichtsverliebt reagiert das Format auf Lifestyles, Trends und aktuelle Debatten im Netz und liefert so neue Say What-Momente – jeden Mittwoch ab 15 Uhr auf YouTube. 

Say What war von Oktober 2021 bis November 2022 ein Format von funk.

Stab

  • Sprecherin
    • Parshad Esameili
  • Motion Design
    • Raphael Ziegler
    • Alina Sauer
    • Federico Javier Parravicini
    • Klaudia Fischer
  • Audio Design
    • Anton Dillinger
  • Redaktion
    • Lale Ertong
    • Martin Kopplin
    • Aphroditi Tsakiridou
    • Sandra Bilson
    • Mona Ruzicka
    • Maja Andresen
    • David Holland
    • Brinda Heckmann
    • Özge Asanbayli
  • Produktionsleitung
    • Jonas Giese
  • Produzent
    • Olaf Jacobs
  • Produktionsfirma
    • Hoferichter & Jacobs Film- und Fernsehproduktion
  • Redaktion MDR/funk
    • Roman Twork (MDR)
    • Barbara Butscher (MDR)
    • Fabian Stark (MDR)
    • Lukas Meya (funk)

Your Money

Kategorie: Informieren

Darum geht`s:

Der erste Job: ein nices Gefühl, endlich eigenes Geld auf dem Konto zu haben. Und jetzt? Was für Versicherungen brauche ich eigentlich, muss ich jetzt Steuern zahlen, sollte ich Geld anlegen? Und was war nochmal diese Inflation? Vielen machen diese Themen Angst. Verständlicherweise! Aber genau dafür gibt es Your Money! Die Creatorinnen Rafaela und Kati des TikTok-Kanals nehmen komplizierte Geldthemen mit Humor – und erklären sie so, dass alle sie easy verstehen. Das Team liefert  weirde Facts aus der verrückten Welt der Finanzen und gibt einfache Tipps, wie jede:r auch klein anfangen” kann.  

Allein im Jahr 2020 sind fast 600.000 der unter 30-jährigen an die Börse gegangen. Geht ja mittlerweile auch ganz einfach per Trading-App. Aber wie war das mit den Risiken…?  

Doch viele Schüler:innen, Azubis, Student:innen und junge Angestellte haben ein ganz anderes Problem: Sie fragen sich, wie das eigentlich alles mit diesen ganzen Finanzthemen überhaupt geht und wollen sich damit am liebsten gar nicht erst beschäftigen. Können Finanz- und Geldthemen wirklich Spaß machen? Your Money zeigt: ja! Die beiden Hostinnen Rafaela und Kati wollen komplexe Finanzsachverhalte einfach verständlich machen und zeigen, wie 16- bis 22-jährige auch schon früh im Kleinen” clever mit Geld umgehen können, ohne dabei zu verzichten. Denn nicht nur das gute alte Sparbuch hat ihrer Meinung nach ausgedient – sie möchten dabei helfen, neue Wege und schlaue Möglichkeiten aufzuzeigen. 

Mehr über die Macherinnen:

Rafaela ist das Energiebündel! Sie hat in München erfolgreich ihr Abitur hinter sich gebracht und startet jetzt weiter voll durch in ihrem Studium der Soziologie. Ihr großes Ziel ist es, einmal eine große Moderatorin zu werden – was sie bei Your Money ja jetzt quasi schon ist. ;)  

Rafaela gehört bereits seit 2020 zum Talentnetzwerk von funk und hat erfolgreich den funk-Podcast Komplett verwirrt gehostet. In ihrem Podcast hat sie vor allem über all das ganz offen gesprochen, was 17-Jjährige in ihrer Teenie-Zeit so beschäftigtenund über das trotzdem wenige ganz offen sprechen wollen: vom Druck in der Schule über Versagensängste bis zu Depressionen und Liebeskummer. Ihr Motto dabei: Es ist in Ordnung, noch nicht ganz den Durchblick zu haben und ‘komplett verwirrt’ zu sein.” Irgendwie auch ganz passend zu ihrem neuen Format Your Money – denn Rafaela ist natürlich keine Börsen- und Finanzexpertin, die in diesem Format als Anlageberaterin herhalten soll. Sie hat einfach Lust auf Themen rund ums Geld, sich damit zu beschäftigen, auch selbst dabei zu lernen und anderen mit ihrem angeeigneten Wissen zu helfen.   

Katharina Wichelhaus, die alle nur Kati nennen und die viele als Katulka” kennen, ist eine echte Frohnatur! Mit ihrer fröhlichen und positiven Art schafft sie es, alle in ihren Bann zu ziehen und begeistert ihre Community. Seit sie vier Jahre alt ist, nimmt sie Tanzunterricht – von Ballett über HipHop und Stepptanz bis zu Standard/Latein. Sie hat erfolgreich an vielen Tanzwettbewerben teilgenommen, Meistertitel gewonnen und ist sogar bei den deutschen Tanz-Meisterschaften am Start. Auch ein Grund, warum sie mit 18 Jahren die perfekte Gastgeberin für das funk-Unterhaltungs- und Tanzformat Move2 auf TikTok wurde. Move2 war von November 2018 bis März 2020 die erste deutsche Show auf TikTok, in der es um den Trend zu Lipsyncy und Tutorials zum Nachtanzen bekannter Choreografien ging. Inzwischen gehört Kati zu den größten und erfolgreichsten TikTokerinnen in Deutschland.    

Auch Kati ist kein Finanzguru oder möchte den User:innen Versicherungen verkaufen. Ihr macht es einfach Spaß, sich mit diesen teils sehr komplexen Themen auseinanderzusetzen und sie für andere Menschen ihres Alters und auch für die noch Jüngeren verständlich zu machen.  

Stab

  • Creatorinnen
    • Rafaela Roza
    • Katharina Wichelhaus
  • Regie und Buch
    • Simon Schöbel
    • Osan Yaran
    • Jannika Kämmerling
    • David Ahlf 
  • Formatleitung/Wirtschaftsredaktion
    • Joscha Bartlitz
    • Moritz Zimmermann
    • Jana Birkenbach (funk)
  • Kamera und Ton
    • Felix Leichum
  • Schnitt und Produktion
    • Felix Leichum
    • Laura Kobisch
  • Redaktionsleitung
    • Helmer Hein

UNLOCK

Kategorie: Orientierung

Darum geht es: 

Jede:r kennt diese Situationen; Aus der eigenen Komfortzone gehen, um nicht prüde zu wirken, das Date nicht nach Hause schicken, weil es jetzt irgendwie zu spät ist… Aufwachen mit einem komischen Bauchgefühl: Warum habe ich das überhaupt gemacht? 

UNLOCK: die YouTube-Serie… 

…zeigt fiktionale Geschichten über Tabus beim Dating, Sex und in der Liebe – die keine sein sollten. Denn beim Thema Sexualität gibt es kein objektives Richtig oder Falsch. Das Besondere: In der Serie gibt es nicht nur eine Sichtweise, sondern zwei gleichwertige Perspektiven, die keine Wahrheit aufzwingen. Alles wird dort erzählt, wo sich ein Großteil unseres Lebens abspielt: auf dem Handydisplay. Alle zwei Wochen gibt es eine neue Folge. 

UNLOCK: der Podcast … 

…erzählt Geschichten aus dem wahren Leben: Orgasmus vorgetäuscht, doch beim Analsex mitgemacht oder mit dem Tinder-Date ins Bett gehüpft, obwohl es nicht gepasst hat. Die Host:innen Dena Zarrin und Florian Prokop erzählen in UNLOCK die Geschichten der Community – offen, berührend, ehrlich. Außerdem sprechen sie auch mit ausgewählten Expert:innen, um zu erfahren: Warum kommen wir überhaupt in solche Situationen? Und vor allem: Wie kommen wir da wieder raus?

Als Bindeglied zwischen Serie und Podcast gibt es ein ReactTo-Format: Audiomitschnitte der Geschichten aus dem UNLOCK-Podcast werden auf dem UNLOCK YouTube-Channel bekannten Personen aus der Zielgruppe vorgespielt – mit der Aufgabe, diese einzuordnen. 

UNLOCK war von September 2021 bis Februar 2022 ein Format von funk.

Stab

  • Cast
    • Kathrin Selakovic
    • Luis Volkner
    • Sima Laux
    • Nico Schulz
    • Corazon Herbsthofer
    • Tobias Schäfer
    • Pia Riege
    • Merle Peters
    • Gareth Charles
    • Béla Can Leon
    • Katharina Rettich
    • Aylin Ravanyar
    • Lukas Hunecker
    • Aylin Klement
    • Elif Kardesseven
    • Josa Leonard Butschkau
  • Produzent
    • Friedrich Küppersbusch
    • probono Fernsehproduktion GmbH
  • Herstellungsleitung
    • Anja Görner
  • Produktionsleitung
    • Nikolaos Pappas
  • Redaktionsleitung
    • Jürgen Ohls
  • Producerin, Head-Autorin, Regie, Konzept, CvD, Schnittredaktion
    • Franziska Lutz
  • Autor:innenteam
    • Kathrin Röhle
    • Marion Kotzenberg
    • Antje Heidböhmer
    • Franziska Lutz
  • Set-Aufnahmeleitung
    • Marco Irrgang
  • Aufnahmeleitung
    • René Fischell
  • Ton
    • Nils Mosh
    • Kai Czerwonka
  • Hygienebeauftragter
    • Gerhard Hülsberg über Firma SenSec
  • Schnitt
    • Dominik Brendel
  • Grafik
    • Arne Clasvogt
    • Alexander Hollmer
  • WDR Projektmanagement
    • Laura Leick
    • Katharina Nießen
  • Redaktion
    • Sebastian Göllner (WDR)
    • Schiwa Schlei (WDR)
    • Seda Demirok (funk)
  • WDR Produktionsleitung
    • Christian Wulf

Kreuzverhör

Kategorie: Informieren/ Politik/ Bundestagswahl

 

Kreuzverhör 2022

Krieg in der Ukraine, Inflation, Gaskrise. Ein Jahr nach der Bundestagswahl 2021 sieht die Welt plötzlich ganz anders aus. Auch für junge Menschen scheint die Zukunft mit all den weltpolitischen Krisen düster. In einer zweiten Ausgabe von Kreuzverhör stehen Spitzenpolitiker:innen im September 2022 aktuellen Themen Frage und Antwort. Welche Visionen und Ideen haben sie für Deutschland und die Zukunft?  

Mit dabei sind (in der Reihenfolge der Veröffentlichung): Robert Habeck (Bündnis 90/Die Grünen), Carsten Linnemann (CDU), Lars Klingbeil (SPD), Janine Wissler (DIE LINKE) und Christian Lindner (FDP). Die AfD hat auf Anfrage von funk keine:n Politiker:in der Bundesspitze für das Interview angeboten. Geführt werden die halbstündigen Interviews von Moderator:innen aus dem funk-Kosmos: Jan Schipmann (DIE DA OBEN!), Parshad Esmaeili (PARSHAD), Mirko Drotschmann (MrWissen2go) und Victoria Reichelt (ehemals Deutschland3000). Alle Host:innen bringen unterschiedliche Expertisen und Communities mit verschiedenen Hintergründen mit. So erwartet die jungen Zuschauer:innen ein bunter Mix an Themen, tiefen Einblicken und tagesaktuellen Fragen – ganz nah an ihrer Lebensrealität. 

 

Mehr zu den Moderator:innen: 

 

Victoria Reichelt  

Victoria Reichelt arbeitet als Journalistin und berichtete mehrere Jahre bei Deutschland3000 (funk) über Politik: Nicht da, wo sie gemacht wird – sondern da, wo sie ankommt. Auf ihrem privaten Tiktok-Kanal spricht sie mit ihrer Community regelmäßig über die Themen Politik & Feminismus. 

Parshad Esmaeili 

Parshad Esmaeili ist Comedienne und steht für Weltoffenheit und Entertainment. Sie setzt sich in ihrer Kunstform vor allem mit Generationskonflikten, urbanen Themen und Gerechtigkeit auseinander und beleuchtet diese aus ihrer ganz eigenen humorvollen Sicht. Neben ihrem funk-Format PARSHAD ist sie auch als Reporterin für in den Formaten ultraviolett Stories und follow me.reports unterwegs.  

Mirko Drotschmann 

Mirko Drotschmann begeistert als MrWissen2go auf dem gleichnamigen YouTube-Kanal schon seit mehreren Jahren seine große Community mit kompakten und verständlichen Videos rund um Politik, Geschichte und das aktuelle Zeitgeschehen. Schon in der ersten Auflage 2021 war er Teil des Moderationsteams von Kreuzverhör. 

Jan Schipmann 

Jan Schipmann produziert als leitendender Redakteur und Moderator das funk-Format DIE DA OBEN!. In dieser Rolle vermittelt er der Community die Themen der aktuellen Politik. Klassische Erklärvideos oder exklusive Recherchen – DIE DA OBEN! ist ein verlässlicher Begleiter im deutschen Politikgeschehen. Auch Jan Schipmann gehörte zum Moderationsteam von Kreuzverhör im Sommer 2021. 

 

Die Termine im Überblick:

  • Donnerstag, 15.9. Robert Habeck / Bündnis 90/Die Grünen
  • Freitag, 16.9. Carsten Linnemann / CDU
  • Samstag, 17.9. Lars Klingbeil / SPD
  • Sonntag, 18.9. Janine Wissler / DIE LINKE
  • Montag, 19.9. Christian Lindner / FDP 

Kreuzverhörwird von Hyperbole für funk produziert. 

 

 

Kreuzverhör 2021

Darum geht’s: Warum sollten vor allem junge Menschen Ihre Partei wählen? Empfinden Sie Deutschland als sozial gerechtes Land? Wie möchte Ihre Partei den Klimawandel stoppen? Diesen und vielen weiteren Fragen stellen sich bedeutende Politiker:innen beim funk-Format Kreuzverhör – deine Wahl?.In dreißigminütigen Interviews sollen die Kandidat:innenjunge Wähler:innen von sich und dem Wahlprogramm ihrer Partei überzeugen. Zu Gast sind (in der Reihenfolge der Veröffentlichung): Janine Wissler (DIE LINKE), Dorothee Bär (CSU), Christian Lindner (FDP), Olaf Scholz (SPD), Robert Habeck (Bündnis 90/Die Grünen), Jens Spahn (CDU) und Tino Chrupalla (AfD). 

In einer Blitzrunde zu Beginn des Interviews hatten die Politiker:innen die Möglichkeit, ihre Glaubwürdigkeit und ihre Schlagfertigkeit unter Beweis zu stellen: schnelle Fragen, schnelle Antworten. Im Anschluss stellen die Moderator:innen Nemi El-Hassan, Victoria Reichelt, Jan Schipmann und Mirko Drotschmann jeweils in Duos Fragen zu Themen, die junge Wähler:innen interessieren, wie Klima, Außenpolitik, Bildung, soziale Ungleichheit und Digitalisierung. Dabei werden die Gäst:innen auch mit kritischen Kommentaren aus dem Netz sowie Schlagzeilen und Fotos konfrontiert. Vorab wurden Fragen aus der Community sowie von bekannten Influencer:innen und Musiker:innen eingesammelt, die ebenfalls während des Gespräches eingeblendet werden und zu denen die Politiker:innen Stellung beziehen. Dabei konnten ihnen die Moderator:innen einige überraschende Aussagen entlocken. 

Die Interviews in voller Länge werden ab dem 30.08.2021 um 18:00 Uhr auf den funk-Accounts auf YouTubeFacebookInstagram und TikTok veröffentlicht. 

 

Die Termine im Überblick:  

  • Montag, 30.08. Janine Wissler / DIE LINKE
  • Dienstag, 31.08. Dorothee Bär / CSU
  • Mittwoch, 01.09. Christian Lindner / FDP
  • Donnerstag, 02.09. Olaf Scholz / SPD
  • Freitag, 03.09. Robert Habeck / B90 Die Grünen
  • Samstag, 04.09. Jens Spahn / CDU
  • Samstag, 11.09. Tino Chrupalla / AfD

Kreuzverhör – deine Wahl?wird von Hyperbole für funk produziert. 

Hinweis: Aufgrund einer nachträglichen Verschiebung des AfD-Interviews wurde diese Presseankündigung am 3. September 2021 aktualisiert. 

deep und deutlich

Kategorie: Orientierung/ Talk

Darum geht`s: How deep is your life? Bei deep und deutlich erzählen Stars und inspirierende Menschen ihre Geschichten. Die Gespräche führen Aminata Belli und Louisa Dellert.

Die Moderatorinnen begrüßen in jeder Folge vier Gäste. Feminismus, Rassismus, soziale Ungerechtigkeit, Mobbing, Body Positivity, Leben mit Einschränkungen – die offenen und respektvollen Gespräche sind immer intensiv. Dabei sollen sich in jeder Show verschiedene Lebensmodelle, Welten und Vorstellungen begegnen. Zu den Gästen zählen neben erfolgreichen Influencer:innen Stars aus der Pop-, Kunst-, und Kulturszene.

Damit alle Interessierten den intensiven Talk auf ihren Kanälen finden, entsteht im Netz zugleich ein neuer deep und deutlich-Kosmos. Zuerst sind die neuen Ausgaben in der ARD Mediathek und dem deep und deutlich-YouTube-Kanal zu sehen, der zum funk-Netzwerk gehört. Dazu kommen tägliche Posts auf dem eigenen Instagram-Kanal @deep.und.deutlich und auf TikTok. Auch im NDR Fernsehen und auf ONE werden die Folgen laufen. N-JOY, das junge Radioprogramm des NDR, ist ebenfalls mit an Bord. Die einzelnen Ausspielwege bestimmen auch die Form und die exklusiven Zusatzangebote von deep und deutlich für ihr jeweiliges Publikum. deep und deutlich entsteht beim NDR in Hamburg-Lokstedt – in Zusammenarbeit mit funk, dem Content-Netzwerk von ARD und ZDF.

Stab

  • Moderation
    • Aminata Belli
    • Louisa Dellert
  • Redaktionsleitung
    • Carola Conze
  • Redaktion
    • Moritz Sander
    • Sebastian Fuchs
    • Christian Schwechten
    • Jonathan Doll
    • Jana Birkenbach (funk)
  • Produktionsleiter
    • Marco Dietzen

Was die Woche wichtig war – Der funk-Podcast

Kategorie: Informieren

Darum geht’s: In Was die Woche wichtig war – Der funk-Podcast werfen Leo Braun und Seda Demirok jedes Wochenende einen Blick zurück auf die vergangene Woche. Was waren die Top-News, die alle beschäftigen? Worüber muss dringend gesprochen werden? Und was war eventuell ein richtiger Aufreger? Im Wechsel begrüßen die Host:innen je eine spannende Person als Gast, die ihre eigene Perspektive auf Themen einbringt, die ihnen aktuell besonders am Herzen liegen. Das Gespräch wird durch verschiedene Kategorien wie „Was hast du diese Woche gelernt?“ geleitet und bietet die Chance, persönliche Erfahrungen und Gedanken in den Talk zu integrieren. Die meist 30- bis 45-langen Podcast-Folgen laden die User:innen zu einem hörbaren Wochenrückblick ein.

Mehr über die Host:innen: 

Seda Demirok: Seit August 2020 ist Seda Demirok Teil des funk Content-Teams und betreut dort verschiedene FormateDurch ihre Liebe zum Labern ist sie zur funk Podcast-Hostin geworden. Sie schreckt nicht davor zurück, auch kritische und unangenehme Fragen zu stellen. FunfactSeda liebt Face-Verzerrungsfilter. 

Leo Braun: Leo Braun steht hinter den funk-Accounts auf Instagram und Tiktok. Er nutzt dort die Möglichkeit, seine exzessive Liebe für Tierbilder, schlechte Memes und Politik zu teilen. Vor funk war er beim Radio und hat ein Volontariat im SWR gemacht.

Stab

  • Host:innen
    • Leo Braun
    • Seda Demirok
  • Redaktion
    • Javan Wenz
    • Berit Ström
  • Redaktion funk
    • David Schöne
  • Ton und Schnitt
    • Benjamin Serdani
  • Audio Design
    • Andreas Popella

funk Schwerpunkt zur Bundestagswahl

Zur diesjährigen Bundestagswahl bietet funk für sein Zielpublikum der 14-29-Jährigen ein besonders umfangreiches Programm an: mehr als 40 Beiträge in über zehn verschiedenen Formaten und Interviews mit bedeutenden Politiker:innen aller im Bundestag vertretenen Parteien.

In die heiße Phase der Wahlberichterstattung startete funk am Montag, den 16. August. Begleitet wird diese vom funk Hub auf Instagram, mit seinen mehr als 840 Tausend Follower:innen. Das Politik-Format DIE DA OBEN! führte am Montag einen Kandidat:innencheck durch und erklärte, welche:r Kandidat:in für welche Themen steht. Außerdem schauen sich die funk-Formate So Many Tabs, Simplicissimus, Hand drauf und reporter weitere Wahlkampfthemen an. Alle Beiträge werden sowohl auf funk.net als auch bei YouTube in einer Playlist zusammengefasst.   

16.08.2021 – DIE DA OBEN! 

Annalena Baerbock, Armin Laschet, Olaf Scholz – wer kann Kanzler:in? DIE DA OBEN! haben für euch den Vergleich gemacht! Deutschland steht vor riesigen Herausforderungen: Wie wollen uns Baerbock (B90/Die Grünen), Laschet (CDU) oder Scholz (SPD) nach der Bundestagswahl durch die großen Krisen bringen? Der Klimawandel sorgt für eine Katastrophe nach der anderen, die Corona-Pandemie ist noch lange nicht vorbei, in Sachen Digitalisierung hängt Deutschland ganz schön zurück. Wer von den Dreien hat überhaupt das Zeug dazu, das alles anzupacken?

16.08.2021 – So Many Tabs

So Many Tabs hat die Wahlprogramme der sechs aktuell im Bundestag vertretenen Parteien gelesen, damit ihr es nicht tun müsst. Dabei haben sie den Fokus auf Netzpolitik gelegt. Bekommen alle Schüler:innen einen eigenen Laptop? Dürfen Polizei und Ermittler:innen mein Handy hacken und bei WhatsApp mitlesen? Wer schützt mich vor Hass im Netz? Die Antworten der Parteien auf diese Fragen gibt es im Video.

Hand drauf

Es ist Wahljahr! Und alle vier Jahre kommen die Fragen auf: Wie war das nochmal mit der Erst- und Zweitstimme? Wer wählt eigentlich den:die Kanzler:in? Deshalb gibt es bei Hand drauf einen kleinen Crashkurs: Basiswissen Bundestagswahl. Außerdem beschäftigt sich das Format mit Inklusion in der Arbeitswelt und und untersucht die Standpunkte der Parteien zu diesem Thema.

17.08.2021 – MrWissen2go

Die Grünen haben gute Chancen, nach der Bundestagswahl am 26. September an der Regierung beteiligt zu sein – eventuell sogar als die Partei, die die Kanzlerin stellt. Mit welchem Programm wollen Die Grünen potenzielle Wählerinnen und Wähler von sich überzeugen? Darum geht es in diesem Video.

18.08.2021 – follow me.reports

Knapp 60 Millionen Menschen können am 26. September in Deutschland wählen. Aber nicht alle tun es. Warum nicht? Pablo will’s wissen und geht da hin, wo die die Wahlbeteiligung zuletzt besonders niedrig war: Bitterfeld in Sachsen-Anhalt. Bei einer Straßenumfrage will er es ganz genau wissen: Wer geht wählen, wer nicht? Und warum bleiben manche am Wahltag lieber zu Hause?

18.08.2021 – Simplicissimus

Fleisch in deutschen Supermärkten ist sehr günstig. Häufig werden die niedrigen Preise durch katastrophale Arbeitsbedingungen in Schlachthöfen und hohe Belastungen ermöglicht. Aber wie kann die Industrie damit durchkommen? Und welche Rolle spielen die engen Verbindungen von einigen Politikern zur Fleischlobby?

23.08.2021 -DIE DA OBEN!

Mit welchem Wahlprogramm wollen die Parteien nach der Bundestagswahl den Klimawandel stoppen? Und wie ernst nehmen CDU/CSU, SPD, Grüne, FDP, AfD und Linke den Klimaschutz überhaupt? Spätestens seit der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen steht die Klimapolitik wieder im Fokus des Wahlkampfes. Dazu hat der Weltklimarat IPCC die Politik nochmal eindringlich gewarnt: Der Klimawandel bedroht unsere Erde noch stärker als angenommen. Das 1,5-Grad-Ziel des Pariser Klimaabkommens ist in großer Gefahr. Die Menschheit verursacht zu viel CO2. Das Resultat: Naturkatastrophen wie Hochwasser, Waldbrände und Hitze werden in Zukunft häufiger auftreten. Die Politik ist jetzt gefragt wie nie zuvor! Wie wollen Annalena Baerbock, Armin Laschet, Olaf Scholz und Co. das Problem in den Griff bekommen?

reporter

Aaron Spielmanns ist gerade mal 23 und kandidiert schon bei der #Bundestagswahl 2021! Jepp, das geht. Theoretisch dürfen alle  Bundesbürger:innen ab 18 Jahren kandidieren. Aber: So ein Wahlkampf ist nicht ohne und auch das Amt, um das es geht, ist natürlich mit extrem Viel Verantwortung verbunden. Sind so junge Menschen dem gewachsen? Und – was für ein Typ ist das, der darauf Bock hat?

Browser Ballett

Das Sommerinterview mit Armin Laschet aufs Wesentliche reduziert. Ein Satire-Video.

20.08.2021 Browser Ballett

Das Sommerinterview mit Olaf Scholz aufs Wesentliche reduziert. Ein Satire-Video

Browser Ballett

Das Sommerinterview mit Tino Chrupalla aufs Wesentliche reduziert. Ein Satire-Video

26.08.2021 Browser Ballett

Das Sommerinterview mit Annalena Baerbock aufs Wesentliche reduziert. Ein Satire-Video

DIE DA OBEN!

Was wollen Armin Laschet und die Union für junge Menschen? Vor der Bundestagswahl bekommt ihr momentan an jeder Ecke Slogans um die Ohren geballert, aber was will die Partei konkret für Menschen unter 30? Wir haben das Wahlprogramm gecheckt und sagen es euch!

31.08.2021 DIE DA OBEN!

Was will die AfD für junge Menschen? Überall werdet ihr vor der Wahl mit Plänen und Ideen der Parteien zugeballert. Aber was will die Partei von Alice Weidel, Alexander Gauland & Co konkret für jung Menschen unter 30? Wir haben uns durch ihr Wahlprogramm gewühlt und sagen es euch!

31.08.2021 DIE DA OBEN!

Was wollen Christian Lindner und seine FDP für junge Menschen? Vor der Bundestagswahl bekommt ihr momentan an jeder Ecke Slogans um die Ohren geballert, aber was will die Partei konkret für Menschen unter 30? Wir haben das Wahlprogramm gecheckt und sagen es euch!

DIE DA OBEN!

Nicht nur Jens Spahn sollte mittlerweile wissen: Die Pflege in Deutschland ist am Limit. Immer mehr Pflegekräfte wollen aussteigen – zu hohe Belastung, zu wenig Geld. Dabei sind jetzt schon tausende Stellen unbesetzt. Was wollen die Parteien machen, damit sich das ändert? Wir haben für euch die Konzepte von der Linken bis zur AfD gecheckt. Mai von maiLab hat parallel dazu mit Intensivpfleger Ricardo Lange über seine krasse Arbeitssituation gesprochen.

02.09.2021 Kreuzverhör – deine Wahl

Wie steht es eigentlich um die soziale Gerechtigkeit in Deutschland? Wie bewertet Olaf Scholz, diesjähriger Kanzlerkandidat der SPD und aktueller Finanzminister, den Wahlkampf seiner eigenen Partei? Und wie wird die SPD in Zukunft in außenpolitischen Themen, zum Beispiel in Bezug auf Afghanistan agieren? Im funk-Kreuzverhör mit Jan Schipmann und Nemi El-Hassan hat sich SPD-Politiker Olaf Scholz euren Fragen rund um die Wahl gestellt und erzählt wie sich die SPD nach der Großen Koalition positionieren will.

09.09.2021 DIE DA OBEN!

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) tritt nach der Bundestagswahl ab. Nach „Flüchtlingskrise“, Finanzkrise, Eurokrisen, 16 Jahren und vier Amtszeiten endet die Ära Merkel. Die nächste Regierung wird sie aus dem politischen Ruhestand verfolgen und auf eine außergewöhnliche Karriere zurückblicken: erste ostdeutsche Ministerin, erste CDU-Parteichefin und erste Kanzlerin ever. Aber wie hat sie es überhaupt nach ganz oben geschafft? Wann war sie besonders krass gefordert? Und war sie im Rückblick eine gute Kanzlerin oder nicht? Für die große Merkel-Bilanz checkt das Video.

Die jeweiligen Köpfe der Formate stehen für Interviews zur Verfügung. Anfragen schicken Sie gerne an presse@funk.net.   

Hundert Hektar Heimat

Kategorie: Unterhaltung, Landwirtschaft, Information

Darum geht es:

Alle reden über Klimawandel, Tierwohl und kein Netz auf dem Land. Hundert Hektar Heimat ist der Kanal der Menschen, die jeden Tag an der Wurzel all dieser Herausforderungen arbeiten: Josi arbeitet in Lommatzsch (Sachsen) auf dem familiären Biobetrieb im Ackerbau. Michel führt zusammen mit seinem Vater in Schönwalde (Sachsen-Anhalt) einen Ackerbaubetrieb, der nun um Hühnerhaltung erweitert wird. Philipp leitet zusammen mit seinem Vater den Familienbetrieb in Sielhorst (Nordrhein-Westfalen), wo sie unter anderem rund 73 Hektar Ackerland mit Roggen, Triticale, Mais und Zuckerrüben bewirtschaften. Ronja bewirtschaftet mit ihren Eltern den familiären Hof in Weiboldshausen (Bayern) – daneben arbeitet sie drei Tage die Woche im Landwirtschaftsamt. Die Landwirt:innen bestreiten täglich auf dem Acker und im Stall den eigenen Lebensunterhalt und nehmen dabei jede Challenge, die das Landleben und die Arbeit bereit hält, an.  

Auf YouTube gewähren sie wöchentlich Einblicke in ihre Welten und nehmen große und kleine Themen dort unter die Lupe, wo sie so konkret und anfassbar werden, wie nirgendwo sonst: Auf dem Bauernhof. Sie lieben ihren Beruf, auch wenn er sie rund um die Uhr fordert, können sie sich nichts anderes vorstellen. Während andere zwischen “Work” und “Life” trennen, steckt hinter ihrer Arbeit ein Lebensentwurf, ein Lifestyle – und: eine Haltung. 

Hundert Hektar Heimat erzählt von großen Herausforderungen und drängenden Fragen im Stall, genauso wie von langen Partynächten auf dem Schützenfest. Und immer von der Liebe zum Zuhause.  

Hundert Hektar Heimat macht Raum für Debatte und Meinung und lädt die Zuschauer:innen ein, ihre eigenen Geschichten und ihre eigene Haltung zu teilen und mitzudiskutieren. 

Josi, Michel, Ronja und Philipp machen YouTube vom Land fürs Land. Das hier ist nicht “Bauer sucht Frau” oder “Trecker Babes”. Hundert Hektar Heimat ist das YouTube-Zuhause für alle, die das Landleben lieben und Landwirtschaft feiern. 

 

Mehr über die Landwirt:innen: 

Josephine Moog lebt im sächsischen Lommatzsch. Josi hat nach ihrer landwirtschaftlichen Ausbildung „Ökologische Agrarwissenschaften” an der Uni Kassel (Witzenhausen) studiert. Sie arbeitet auf dem Biohof ihrer Mutter, wo auf rund 400 Hektar Getreide, Ölfrüchte, Erbsen und Co. angebaut werden. Dort macht sie vor allem Arbeiten auf dem Acker, aber auch rund um die Getreidereinigung. Sie liebt die vielfältigen Arbeiten auf dem Hof und steht voll hinter der ökologischen Wirtschaftsweise. 

Michel Allmrodt lebt und arbeitet in Schönwalde in Sachsen-Anhalt. Dort führt er den Betrieb zusammen mit seiner Familie. Gemeinsam bewirtschaften sie 665 Hektar, früher nur konventionell, heute auch über 200 Hektar ökologisch. Angebaut werden Getreide, Mais, Erbsen und andere Kulturen – es wird sehr auf breite Fruchtfolgen geachtet und auch Blühstreifen als Beitrag für mehr Biodiversität angelegt. Dabei beschäftigt sich Michel auch mit den Prinzipien der regenerativen Landwirtschaft. Studiert hat Michel Agrarwissenschaften im Bachelor und Master. 

Philipp Pelzer führt zusammen mit seinem Vater den Familienbetrieb im nordrhein-westfälischen Sielhorst. Hier bewirtschaften sie rund 73 Hektar Ackerland mit Roggen, Triticale und Mais, aber auch Zuckerrüben, was für die Region eher ungewöhnlich ist. Der Mais wird neben der Fütterung der Bullen überwiegend für die zwei Biogasanlagen angebaut, die der Betrieb in Kooperation mit drei anderen Landwirten und weiteren Gesellschaftern betreibt. Neben dem Ackerbau sind die Rinder Philipps Herzensangelegenheit. Auf 7 Hektar Dauergrünland stehen ca. 10 Mutterkühe und deren Nachzucht. Im Stall stehen weitere Kälber und Bullen. Das Fleisch vermarktet Philipp überwiegend regional direkt ab Hof oder an die lokale Gastronomie. Die ca. 450 Mastschweine will Philipp perspektivisch aufgeben. Ihm liegen die ruhigen, gutmütigen Rinder von Wesen und Art her viel mehr.

Ronja ist der jüngste Zuwachs von Hundert Hektar Heimat und kommt aus dem beschaulichen Weiboldshausen in Mittelfranken. Sie bewirtschaftet 14 Hektar Grünland und kümmert sich um ihre Herde Galloway Rinder, die aus 12 Mutterkühen besteht. Die junge Landwirtin bezeichnet sich als echtes Kuh-Mädchen und ist als “Gülle-Queen” bekannt. Ronja liebt nicht nur die Arbeit mit den Tieren, sondern fühlt sich besonders wohl, wenn sie mit ihren Maschinen unterwegs ist. Auf ihrem Hof findet man sogar das ein oder andere Oldtimer-Schätzchen. Wenn sie nicht gerade auf ihrem Hof anzutreffen ist oder als Betriebshelferin unterwegs ist, macht sie die umliegenden Dorffeste unsicher oder unternimmt Kurztrips mit ihren Freund:innen.

Auszeichnungen:

  • Am 27.08.2022 wurde Hundert Hektar Heimat mit dem Kommunikationspreis des Verband Deutscher Agrarjournalisten e.V. ausgezeichnet.

Stab

  • Hauptdarsteller:innen:
    • Ronja Hinterbuchner
    • Josephine Moog
    • Michel Allmrodt
    • Philipp Pelzer
  • Team:
    • Yann Thönnessen
    • Sandra Delasauce
    • Jonathan Wirtz
    • Manon Lauerer
    • Mira Brünner
    • Johanna Hebel
  • Executive Producer:
    • Johannes Middelbeck
    • Hannes Jakobsen
  • Produktion:
    • DRIVE beta GmbH im Auftrag des MDR für funk
  • Redaktion:
    • Barbara Butscher (MDR)
    • Fabian Stark (MDR)
    • Roman Twork (MDR)
    • Lukas Meya (funk)